Aufrufe
vor 6 Monaten

AssCompact 05/2019

AssCompact ist das führende Fachmagazin für Assekuranz, Kapitalanlagen, Finanzierung und Immobilien. Jetzt auch als E-Paper.

INVESTMENT | News

INVESTMENT | News Dividendenrekord im Dax (ac) Die 30 Dax-Konzerne haben für das Jahr 2018 so viel wie nie zuvor an ihre Aktionäre ausgeschüttet. Das zeigt eine Auswertung von EY. Laut dem Beratungs- und Prüfungsunternehmen ist die Dividendensumme der Dax-Konzerne für das vergangene Jahr um 2,9% auf den Rekordwert von 36,5 Mrd. Euro gestiegen. Die Gewinne konnten mit dieser Entwicklung allerdings nicht Schritt halten. Der Gewinn nach Steuern ist im Schnitt um 10% gesunken. Insgesamt kamen die 30 Dax- Konzerne auf einen Überschuss von 84,5 Mrd. Euro. Der Anteil der Dividenden am gesamten Gewinn liegt mit 43,2% laut EY aber weiter auf solidem Niveau. Dividendenprimus Allianz Nur drei Unternehmen (BMW, Daimler, RWE) haben ihre Auszahlungen gekürzt. Dagegen zahlen 21 Dax-Konzerne ihren Anteilseignern für 2018 mehr Geld aus als für das Vorjahr. Weitere vier Unternehmen haben die Dividende immerhin konstant gehalten. Der Gaskonzern Linde sowie der Zahlungsdienstleister Wirecard haben noch keine An - gaben getätigt. Größter Dividendenzahler ist die Allianz. Der Versicherer schüttet insgesamt 3,8 Mrd. Euro aus. Das ist ein Plus von 9% im Vergleich zum Jahr zuvor. The Singularity Group initiiert Innovationsfonds (ac) The Singularity Group, ein Schweizer Research-Spezialist und Anlageberater für weltweite Innovationen, berät mit dem neu aufgelegten Singularity-Fonds erstmals einen Innovationsfonds für institutionelle und professionelle Investoren in Deutschland und Österreich. Der in Luxemburg domizilierte Long-only-Aktienfonds bietet Investoren ein frühzeitiges Engagement in exponentielle Innovation über alle Branchen, Marktkapitalisierungen und Länder hinweg. 300 Unternehmen aus zwölf Sektoren Das Anlageuniversum des Fonds bildet der Nasdaq Singularity Index. Er filtert und gewichtet aus dem weltweiten Aktienuniversum nach einer speziellen Klassifizierung etwa 300 börsennotierte Unternehmen heraus, die bereits heute eine nennenswerte Wertschöpfung durch exponentielle Innovation in zwölf definierten Singularitätssektoren erzielen. Hierzu zählen: 3D-Druck, Künstliche Intelligenz, Big Data, Bioinformatik, Blockchain, Internet der Dinge, Nanotechnologie, Neurowissenschaft, Erneuerbare Energien, Robotik, Raumfahrt, Virtuelle Realität. Aberdeen und J.P. Morgan legen Gemeinschaftsfonds auf (ac) Aberdeen Standard Investments und J.P. Morgan Mansart Management Limited legen gemeinsam den Defensive European Equity Income Fund auf. Der Fonds strebt auf lange Sicht Erträge und Kapitalschutz für institutionelle Anleger bei gleichzeitiger Reduzierung der Volatilität, der Verluste und der Kapitalanforderungen der Solvabilität- II-Richtlinie für europäische Versicherer an. Das Anfangskapital des Fonds beträgt 100 Mio. Euro. Das Angebot vereint die fundamentalen Kompetenzen von Aberdeen Standard Investments im Bereich aktiv verwalteter europäischer Aktien mit einem gleitenden „Collar“- Overlay, das von J.P. Morgan Mansart umgesetzt wird und auf eine systema - tische Risikominderung abzielt. Die Strategie soll transparent und skalierbar sein und ausschließlich auf börsenno - tierten Optionen basieren. Dividendenrenditen im Fokus Die Kombination aus dem „Collar“ und der aktiven Aktienauswahl wurde laut Aberdeen von unabhängiger Seite als effektiv für Versicherungsunternehmen im Rahmen der Solvabilität-II-Richtlinie bestätigt. Aberdeen Standard Investments legte seine European Equity Income-Strategie im April 2009 auf und war seither in der Lage, solide und nachhaltige Zugewinne sowie attraktive risikobereinigte Erträge zu erzielen. Auf der Grundlage dieses Know-hows legt der Defensive European Equity Income Fund vornehmlich in europäische Unternehmen mit hohen, steigenden oder fehlbewerteten Dividendenrenditen an. 58 Mai 2019

Großer Neustart bei der Lloyd Fonds AG (ac) Die Hamburger Lloyd Fonds AG hat zum 01.04.2019 den Vertrieb ihrer ersten vier Publikumsfonds gestartet. Dabei handelt es sich um zwei Aktienfonds (Lloyd Fonds – European Hidden Champions und Lloyd Fonds – European Quality & Growth), einen Mischfonds (Lloyd Fonds – Best of two Worlds) und einen Rentenfonds (Lloyd Fonds – Special Yield Opportunities). Alle vier Fondsneuheiten des Hauses verfolgen einen aktiven Investmentprozess. Neue Führungspersonen Auch personell stellt sich Llyod Fonds neu auf. Michael Schmidt hat zum 01.04.2019 seine Tätigkeit als Chief Investment Officer der Lloyd Fonds AG aufgenommen. Er war zuvor Mitglied der Geschäftsführung der Deka Investment GmbH und ist zudem Mitglied des Vorstands der Deutsche Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management e.V. Im Zuge der Strategie 2019+ baut die Lloyd Fonds AG zudem ihre Kompetenz im Vertrieb weiter aus. Seit dem 01.04.2019 ist Peter Vogel Head of Sales sämtlicher Publikumsfonds der LF-Linie. Vogel war vor seiner Tätigkeit bei der Lloyd Fonds AG geschäftsführender Gesellschafter der V-Fonds GmbH, einer Tochtergesellschaft der V-Bank AG. Dort verantwortete er die Geschäftsbereiche Fondsvertrieb und Fondseinkauf. Neues Büro in Frankfurt Nicht nur personell, sondern auch infrastrukturell rüstet die Lloyd Fonds AG auf. So soll noch im April ein neues Büro im Frankfurter Westend eröffnet werden. Damit ist das Unternehmen nun an den drei für die Finanzbranche wichtigsten Standorten innerhalb Deutschlands vertreten. Dieser Schritt soll eine räumliche Nähe zu Vertriebspartnern, Kunden und Talenten der Lloyd Fonds AG ermöglichen. Die Lloyd Fonds AG hat im April mit neuen Fonds und neuen Köpfen den Startknopf für eine neue Unternehmensära gedrückt. © peterschreiber.media – stock.adobe.com DSK kooperiert mit PRIMUS (ac) Die Deutsche Sachwert Kontor AG (DSK) und die PRIMUS Concept Unternehmensgruppe treten in Kooperation. PRIMUS tritt dabei als Bauträger auf, DSK als Vermarkter. Künftig bietet die DSK AG teilweise exklusiv die Immobilienprojekte der PRIMUS Gruppe am Markt an. Die bisher auf den wohnwirtschaftlichen Immobilienmarkt spezialisierte DSK bringt mit dem Projekt DSK Nr. 46 Pflegezentrum Prüm das erste Neubau-Pflegeheim als Teileigentum auf den Markt – mit 4,2% p. a. anfänglicher Mietrendite. Der Pachtvertrag läuft über 25 Jahre. Marvest startet erneut ein Schiffs-Crowdinvestment (ac) Marvest hat sein zweites Investmentprojekt bekannt gegeben, bei dem Anleger bereits ab 500 Euro per Nachrangdarlehen in die Schifffahrtsbranche investieren können. Die FL Levante gehört der Reederei FL Schifffahrt und ist ein Massengutfrachter, der über einen exklusiven Befrachtungsvertrag mit einem der größten Getreide- und Düngemittelhändler Dänemarks verfügt. Über die Plattform www.marvest.de soll für diesen eine Tranche Mezzaninekapital in Höhe von 350.000 Euro eingesammelt werden. Marvest prognostiziert für das Projekt nach erfolgreicher Platzierung eine Verzinsung von 7,0% pro Jahr bei gleichzeitiger partieller Tilgung des gewährten Darlehens. Das im Dezember 2018 gestartete erste Schiffs-Crowd - investment von Marvest, die Louise Auerbach, ist derweil mit einem Volumen von 1,1 Mio. Euro gestartet und mittlerweile vollständig platziert. Mai 2019 59

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Keine Tags gefunden...

Neues von AssCompact.de