Aufrufe
vor 6 Monaten

AssCompact 05/2019

AssCompact ist das führende Fachmagazin für Assekuranz, Kapitalanlagen, Finanzierung und Immobilien. Jetzt auch als E-Paper.

VERANSTALTUNGEN

VERANSTALTUNGEN Canada-Life-Workshop widmet sich der Thematik „Erben und Schenken“ (ac) 500 Makler nahmen an der Workshop-Reihe „Verkaufsansätze Erben und Schenken“ des Lebensversicherers Canada Life teil, die vom 20.02. bis zum 28.03.2019 an zwölf Standorten in ganz Deutschland stattfand. Einblicke in dieses Thema bekamen die Makler durch Peter Schröder (Rechtsanwalt, PNHR Dr. Pelka und Sozien GmbH) und Thomas Misch (Misch Consulting). Peter Schröder: „In unserer täglichen Beratungs praxis als Rechtsanwälte und Steuerberater stellen wir fest, dass die Gestaltung der Generationennachfolge ein echter Beratungstrend ist. Mit einer klugen Planung – nicht zuletzt auch unter Einbeziehung kreativer Versicherungslösungen – lassen sich Streitigkeiten unter den Erben vermeiden und steuerliche Freiräume geschickt und sinnvoll ausnutzen.“ Thomas Misch ergänzt: „Berater, die mit ihren Kunden dieses Thema besprechen wollen, brauchen ein gewisses Maß an Wissen, um die richtigen Fragen zu stellen. Insbesondere das Einmalbeitragsgeschäft kann bei konsequenter Anwendung der gewonnenen Erkenntnisse aus einem mittelbaren Vertriebsansatz nachhaltig zu interessanten Vertriebserfolgen führen.“ Gerhard Schweigatz, 500 Makler nahmen an der Workshop-Reihe „Verkaufsansätze Erben und Schenken“ des Lebensversicherers Canada Life an zwölf Standorten teil. Direktor Vertrieb von Canada Life, dazu: „Mit solchen Veranstaltungen möchten wir einen wirklichen Nutzen für Makler schaffen – denn jede Woche werden in Deutschland etwa 2 Mrd. Euro vererbt.“ Aha-Erlebnis für die Makler Ein Aha-Erlebnis war für viele Teilnehmer, dass das Thema auch sie selbst betrifft. Abschließend stellten Experten von Canada Life die Einmalbeitragslösungen des Lebensversicherers vor. Know-how-Börse 2019: vfm-Gruppe will sich auf ihre Stärken konzentrieren (ac) Die vfm-Gruppe will sich in den nächsten Monaten stringent auf einige Kernpunkte konzentrieren und sich der Entwicklung im Sinne des Familienunternehmens treu bleiben, erklärte Geschäftsführer Klaus Liebig auf der vfm Knowhow-Börse 2019. Insbesondere Kooperations- und Produktpartner waren Anfang April dazu nach Würzburg eingeladen. Erstmals waren aber auch Makler außerhalb der Kooperationsgemeinde mit dabei. Sowohl Gastgeber als auch Gäste hatten gute Laune mitgebracht, die vfm wird als Unternehmen in der Branche geschätzt. Als Begleiter von Vermittlern in die Unabhängigkeit als Versicherungsmakler hat sich das Unternehmen trotz sensibler Mission einen guten Namen gemacht. 600 Teilnehmer hatten sich so zu der Veranstaltung angemeldet, 80 Produktpartner präsen - tierten ihr Angebot. 14 Unternehmen feierten ihre Premiere als Aussteller. Konzentration auf einige Kernthemen Bei der angesprochenen Konzentration auf Kernthemen stehe die partnerschaftliche Unterstützung vfm-Geschäftsführer Klaus Liebig möchte im Jahr 2019 etwa zehn bis zwölf neue Kooperationspartner dazugewinnen. der Kooperationspartner im Vordergrund, so Liebig. Als Spezialist für AO-Umsteiger wolle man 2019 etwa zehn bis zwölf neue Partner gewinnen, was in etwa dem Zubau von 2018 entspräche. Der Blick fällt dabei auf Ausschließlichkeitsvermittler, die von sich aus und aus Überzeugung in den Maklerstatus wechseln wollten. Für eine positive Bestandsentwicklung hat das Unternehmen zudem ein entsprechendes Maßnahmenpaket geschnürt. 6 Mai 2019

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Keine Tags gefunden...

Neues von AssCompact.de