Aufrufe
vor 1 Jahr

AssCompact 05/2020

  • Text
  • Versicherer
  • Unternehmen
  • Makler
  • Vermittler
  • Zudem
  • Mitarbeiter
  • Thema
  • Digitale
  • Produkte
  • Digitalisierung

INVESTMENT | News

INVESTMENT | News Börsencrash lässt das Aktieninteresse der Deutschen in die Höhe schnellen (ac) Während die Ausweitung der Corona-Pandemie zahlreiche Aktienkurse auf Talfahrt schickte, gingen die Google-Suchanfragen zum Thema „Aktien kaufen“ in Deutschland um 669% in die Höhe. Der Google-Trends-Score, der das relative Suchvolumen angibt, notierte auf dem höchsten Wert von 100. Das geht aus einer Auswertung von Kryptoszene.de hervor. Ost-West-Unterschiede Insbesondere in den alten Bundesländern ist die Nachfrage groß. Baden-Württemberg ist das Bundesland mit den meisten relativen Suchanfragen, dicht gefolgt von Hamburg und Bayern. Mecklenburg-Vorpommern rangiert am anderen Ende der Skala, hier beträgt der Google-Trends-Score 53 – das Interesse der Bürger nach Aktienkäufen befindet sich hier auf einem moderaten Niveau. In keinem der neuen Bundesländer verzeichnet die Nachfrage Spitzenwerte, im Gegenteil: Der durchschnittliche Google-Trends-Score beläuft sich auf 57,8. In den alten Bundesländern sind es wiederum 81. Je mehr Infizierte, desto mehr Anfragen Ferner zeigt die Erhebung, dass es eine Korrelation zwischen dem Suchvolumen und der Anzahl an Corona-Infizierten in einem Bundesland gibt. In Ländern mit hoher Fallzahl interessieren sich gegenwärtig bedeutend mehr Menschen für Aktienkäufe. Insgesamt sind börsennotierte Unternehmen gefragter, die Gewinne erzielen und Dividenden ausschütten. © MQ-Illustrations – stock.adobe.com Die Aktien-Suchanfragen haben sich während des Corona-Crashs vervielfacht. Zinstief kostet deutsche Sparer weitere 9,1 Mrd. Euro (ac) Niedrige Zinsen und die Inflation führten auch im ersten Quartal 2020 zu realen Verlusten für Sparer in Deutschland. 9,1 Mrd. Euro insgesamt haben ihre Spareinlagen an Wert verloren. Pro Kopf bedeutet das 109 Euro. Zu diesen Ergebnissen kommt der quartalsweise erscheinende Realzins-Radar von comdirect und Barkow Consulting. Realzins von –1,5% In den ersten drei Monaten 2020 lagen die Zinssätze für Tages- und Festgelder, Girokonten und Spareinlagen bei nur durchschnittlich 0,14%. Die Inflationsrate betrug im Quartalsdurchschnitt 1,64%. Daraus ergibt sich ein Realzins von minus 1,50%. Die Vorbehalte der Deutschen vor Wertpapieren dürften trotz gestiegenen Interesses angesichts der jüngsten Börsenturbulenzen noch einmal verstärkt haben. 143,7 Mrd. Euro Verlust seit 2010 Dabei sind auch Spareinlagen schon lange keine Garantie mehr für Erträge. Die reale Verzinsung von Spareinlagen lag laut comdirect seit 2003 in mehr als der Hälfte der Monate im negativen Bereich. In den letzten drei Jahren gab es sogar in keinem einzigen Monat einen positiven Realzins für Erspartes. In der langfristigen Betrachtung wird der Wertverlust besonders deutlich. Seit Ende 2010 haben die deutschen Sparer durch Niedrigzins und Inflation bereits 143,7 Mrd. Euro verloren. Pro Bundesbürger sind das 1.747 Euro. 54 Mai 2020

ANZEIGE Mehr als elf Jahre Produktlinie „privat“ – Die Erfolgsfaktoren Was im März 2008 mit START und START-PLUS begann, setzte sich im September 2008 mit KOMFORT und KOMFORT-PLUS fort. Im Juli 2009 wurde EXKLUSIV eingeführt und im Oktober 2009 komplettierte EXKLUSIV-PLUS die Produktpalette. Obwohl, oder gerade weil seit Einführung bereits mehr als 11 Jahre vergangen sind, erfreut sich die Produktlinie „privat“ weiterhin steigender Beliebtheit. Erfolgsfaktor Nr. 1 Ausgezeichneter Krankenversicherungsschutz im Bedarfsfall und niedrige Effektivbeiträge bei Leistungsfreiheit. Die Produktlinie „privat“ bietet vom Einstiegs- bis zum Hochleistungsschutz eine rundum verlässliche Absicherung. Bleiben Ihre Kunden gesund, profitieren sie von einer hohen erfolgsabhängigen Beitragsrückerstattung, in den PLUS-Varianten zusätzlich bis zu 900 EUR Gesundheitsbonus und im EXKLUSIV-PLUS besteht außerdem die Möglichkeit auf bis zu 300 EUR Verhaltensbonus. Diese hohen Rückerstattungen ermöglichen bei Leistungsfreiheit einen besonders niedrigen Effektivbeitrag. Erfolgsfaktor Nr. 2 Fortlaufende AVB-Verbesserungen Die Versicherungsbedingungen der Tarife der Produktlinie “privat“ wurden im Laufe der Zeit immer verbraucherfreundlicher formuliert. So wurde die tägliche Leistungspraxis verschriftlicht und die AVB damit für den Kunden rechtssicherer. Erfolgsfaktor Nr. 3 Bonitätsprüfung und Risikoprüfung mit AktuarMed Zeitgleich mit Einführung der Produktlinie Privat wurde auch die Risikoprüfung modernisiert. Mit Hilfe des bewährten Systems „Aktuarmed“ erfolgt eine fundierte, statistisch untermauerte Risikoeinschätzung. Die Bonitätsprüfung greift dabei auf Informationen des Scoring - anbieters arvato infoscore GmbH zurück. Erfolgsfaktor Nr. 4 Eine starke Versichertengemeinschaft In der Produktlinie “privat“ sind mittlerweile deutlich über 100.000 Personen versichert – Tendenz steigend. Erfolgsfaktor Nr. 5 Die Beitragsstabilität Die Produktlinie überzeugt nicht nur durch attraktive Leistungen und hohe Rückerstattungen. Auch ein stabiler Beitrag spricht für unsere Tarife. Die SIGNAL IDUNA gehört – auf den Gesamtbestand bezogen – mit einer durchschnittlichen Anpassungsrate von 1,55% im Zeitraum 2010 – 2019 zu den beitragsstabilsten PKV Unternehmen. Erfolgsfaktor Nr. 6 Ein solider Versicherer Renommierte Ratingagenturen wie Morgen & Morgen oder map-report bestätigen die hervorragende Unternehmensqualität der SIGNAL IDUNA Krankenversicherung. Erfolgsfaktor Nr. 7 Die TOP-Ergänzungen Beitragsentlastung peB, Krankentagegeldabsicherung ESP- VA, ESP-VS und pro (v), Kurtagegeld KurPLUS und Pflegezusatzversicherung PflegeSTART, PflegeTOP und care+. Erfolgsfaktor Nr. 8 Die meine SIGNAL IDUNA App Mit der SIGNAL IDUNA App können Ihre Kunden ihre Versicherungsangelegenheiten einfach selbst in die Hand nehmen: W Kompakter Überblick über alle bei SIGNAL IDUNA abgeschlossenen Versicherungen W Viele Angelegenheiten können eigenständig bearbeitet werden. Dazu stehen ausgewählte Services zur Verfügung – so können z. B. Rechnungen in der privaten Krankenversicherung bequem über die App eingereicht werden. W Mit nur einem Klick können Ihre Kunden direkt mit SIGNAL IDUNA Kontakt aufnehmen. W Die Daten Ihrer Kunden sind bei uns in guten Händen. Die Verarbeitung der Daten erfolgt nach höchsten Sicherheitsstandards. W Das Serviceangebot und die Funktionen werden stetig erweitert. Erfolgsfaktor Nr. 9 Die SIGNAL IDUNA Gesundheitswelt Durch die SIGNAL IDUNA Gesundheitswelt haben krankenversicherte Kunden* die Möglichkeit, ein wachsendes Portfolio digitaler Services zu nutzen, um ihre Gesundheit digital zu organisieren und zu verbessern (www.signal-iduna.de/ Gesundheitswelt). SIGNAL IDUNA unterstützt Ihre Kunden dabei, W gesund zu bleiben, W gesund zu werden oder W mit einer Krankheit bestmöglich zu leben. Viele digitale Leistungsangebote sind über die Kachel „meine Gesundheit“ in der meine SIGNAL IDUNA App abrufbar. Beispielsweise einen Vorsorgereminder oder die Anzeige der eigenen Arzthistorie. Zudem werden zahlreiche Partnerapps und Webanwendungen für eine digitale Behandlungsunterstützung erstattet – von einem ärztlichen Zweitmeinungs- Service bis hin zu Apps für Rückenleiden oder Tinnitus. * Kostenfreie Nutzung einiger Angebote nur für Krankenvollversicherte. Einschränkungen/Ausnahmen für Basis-, Standard-, Notlagentarif und auch Beihilfeversicherte. Mai 2020 2

AssCompact

Versicherer Unternehmen Makler Vermittler Zudem Mitarbeiter Thema Digitale Produkte Digitalisierung

Neues von AssCompact.de

Versicherer Unternehmen Makler Vermittler Zudem Mitarbeiter Thema Digitale Produkte Digitalisierung