Aufrufe
vor 6 Monaten

AssCompact 05/2021

  • Text
  • Menschen
  • Versicherer
  • Zudem
  • Deutschen
  • Vermittler
  • Makler
  • Deutschland
  • Altersvorsorge
  • Unternehmen
  • Asscompact

KREDITE & DARLEHEN Raus

KREDITE & DARLEHEN Raus aus dem Engpass Die Corona-Krise hat viele Unternehmen aber auch Privatpersonen finanziell in eine angespannte Lage versetzt. Kredite und Darlehen können ein Ausweg daraus sein. Weil Banken den Bereich zudem vermehrt vernachlässigen ist, lohnt sich gerade für Vermittler ein Blick auf Unternehmens- und Konsumfinanzierungen. © Laura Passavanti – stock.adobe.com 76 AssCompact | Mai 2021

KREDITE & DARLEHEN Kurzarbeit, Betriebsschließungen und Co. haben gezeigt, wie schnell Unternehmen, aber auch Privatpersonen selbst völlig unverschuldet in finanzielle Schwierigkeiten geraten können. Guter Rat ist dann teuer – oder billig. Bei einem Kredit in Höhe von 10.000 Euro mit einer 48- monatigen Laufzeit lassen sich laut einer Auswertung von CHECK24 bereits 426 Euro sparen. Geld, das gerade in Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit etwas Luft verschaffen kann. Noch deutlich höher sind die Summen bei Unternehmen – sei es zur Finanzierung von Maschinen, für die Zwischenfinanzierung von Produkten und Dienstleistungen oder auch zur Überbrückung der Zeit bis zur Zahlung der staatlichen Corona-Hilfen. Auch ohne Pleitewelle herausfordernd Die mehrfach prognostizierte Pleitewelle infolge der Corona- Maßnahmen befürchten die Experten von Gracher Kredit- und Kautionsmakler zwar nicht. Als größter Kautionsmakler in Deutschland, der 50% des Maklermarktes und rund ein Drittel des Gesamtmarktes abdeckt, sehen sie sogar deutlich positive Signale beim Zeichnungsverhalten der Warenkredit- und Kautionsversicherer. Angespannte Unternehmensfinanzen dürften dennoch viele Unternehmen in diesem Jahr vor Herausforderungen stellen. Die Anforderungen und Gründe für Darlehen und Kredite sind dabei so unterschiedlich wie die Angebote. Regulierung macht kleinen Unternehmen das Leben schwer Vor allem für kleine und mittlere Unternehmen wird die Finanzierung notwendiger Investitionen immer schwieriger. Das liegt nicht zuletzt an der immer strengeren Bankenregulierung als Folge der Finanzmarktkrise 2008. „Die damit verbundene reguliertere Kreditvergabe erschwert besonders den kleinen Unternehmen den Kreditzugang“, erläutert Marc-Oliver Knobloch, Leiter Firmenkunden der creditshelf AG. Schmaler rechtlicher Grat Entsprechend hilfreich ist ein professioneller Rat. Doch nicht nur für die Unternehmen ist die Lage komplex. Auch für Berater sind bei der Vermittlung von Darlehensverträgen zahlreiche rechtliche Aspekte zu beachten. „Der Grat, welche Tätigkeiten sachlich vom Recht der Kreditvermittlung erfasst sind und welche nicht, ist schmal“, meinen Dr. Tim Jungmichel und Daniel Krüger von der AWADO Rechts - anwaltsgesellschaft. Nicht nur der Darlehensgeber, sondern auch der Darlehensvermittler sollte daher genau darüber informiert sein, was er im Rahmen seiner Tätigkeit rechtlich tun muss und darf. Idealer Türöffner für Vermittler Es lohnt sich aber, sich trotzdem damit zu beschäftigen, denn richtig angewendet haben insbesondere Verbraucherdarlehen das Zeug zum idealen Türöffner für die Vermittlung anderer Finanzprodukte wie etwa Vorsorge- oder Absicherungsprodukte. „Galt früher die Kfz-Versicherung als Türöffner zum Kunden, so ist es heute das Thema Haushaltsoptimierung“, sagt Daniel Hering, Geschäftsführer der PROCHECK24 GmbH. Zudem werde die Vermittlung von Ratenkrediten dank digitaler Wege nicht nur immer beliebter, sondern auch immer einfacher und schneller. Fixer Deckel für die Restkreditversicherungen Deutlich unbeliebter als Darlehen und Kredite sind Restkreditversicherungen. Verbraucherschützer und Politik monieren vor allem die hohen Provisionen dieser Kredit - absicherungen. Während ein Provisionsdeckel für Versicherungen im Allgemeinen vorerst vom Tisch ist, ist er für Restschuldversicherungen nun fix. Die Abschlussprovisionen sollen ab 2022 bei 2,5% der Dar - lehenssumme gedeckelt werden. Der Bankenfachverband sieht die Kritik an Restschuldversicherungen als nicht gerecht fertigt an und wehrt sich weiter gegen die Deckelung der Abschlussprovisionen. Sonderthema im Überblick Verbraucherdarlehen: Trotz oder wegen Corona der Türöffner für Finanzdienstleister? „Restschuldversicherungen sind ein wichtiges Mittel der Überschuldungsprävention“ Mittelstandsfinanzierung: Alternative Finanzierungsformen gefragt wie nie Unternehmensfinanzierung in Corona-Zeiten Die Vermittlung von Darlehensverträgen: Ein rechtliches Update Zahlen Unverzichtbares Mittel der Überschuldungsprävention Der Bankenfachverband sieht darin einen Fehler. Jens Loa, Geschäftsführer des Bankenfachverband e. V., sieht in Restkreditversicherungen ein unverzichtbares Mittel der Überschuldungsprävention für Verbraucher, die eine Finan zierung nutzen. „Auch und insbesondere in Zeiten der Corona- Pandemie“, so Loa. Die Vermittlung, Vertragsverwaltung und Kun - den betreuung seien Dienstleistungen, die nur erbracht werden könnten, wenn sie auch vergütet würden – und damit drohen sich nicht nur bei den Kunden, sondern am Ende auch bei Vermittlern selbst die finanziellen Schwierigkeiten zu verschärfen. P Michael Herrmann, AssCompact 78 80 82 84 86 88 Mai 2021 | AssCompact 77

AssCompact

Menschen Versicherer Zudem Deutschen Vermittler Makler Deutschland Altersvorsorge Unternehmen Asscompact

Neues von AssCompact.de

Menschen Versicherer Zudem Deutschen Vermittler Makler Deutschland Altersvorsorge Unternehmen Asscompact