Aufrufe
vor 9 Monaten

AssCompact 06/2019

  • Text
  • Deutschen
  • Versicherer
  • Fonds
  • Vermittler
  • Menschen
  • Deutschland
  • Beratung
  • Unternehmen
  • Makler
  • Juni

INVESTMENT | News Fonds

INVESTMENT | News Fonds verbuchen hohe Zuflüsse Fondsbörse Deutschland und Solvium starten digitale Zeichnung von Vermögensanlagen (ac) Solvium Capital und die Handelsplattform Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG haben eine Zusammenarbeit auf dem Gebiet der digitalen Zeichnung von Vermögensanlagen bekannt gegeben. Zur Vertriebs- und Abwicklungsunterstützung sollen die anstehenden Neuemissionen „Solvium Wechselkoffer Euro Select 7“ sowie „Logistik Opportunitäten Nr. 1“ für Vermittler erstmals zur vollständig digitalen Zeichnung zur Verfügung stehen. Premiere bei Vermögensanlagen Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG betreibt das Portal www.erstmarkt.de, welches bisher die digitale Zeichnung von Alternativen Investmentfonds ermöglichte. Durch die neue Kooperation mit der Solvium Gruppe können Vermittler nun erstmals auch Vermögensanlagen per digitaler Zeichnungsstrecke für ihre Kunden zur Verfügung stellen. Hoffnung auf weitere Partnerschaften Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler hofft, dass rasch weitere Partnerschaften mit AIF- und Vermögensanlage-Vertrieben folgen, die den zusätzlichen Service für sich nutzen möchten. Laut Solvium-Geschäftsführer Andre Wreth wird eine möglichst praktikable digitale Zeichnungsstrecke wegen der kommenden FinVermV-Änderungen für Vermittler immer wichtiger. Gleiches gelte für eine rechtssichere und digital genau dokumentierte Vermittlung von Vermögensanlagen. Ziel der Zusammenarbeit ist es, bereits 2019 mehr als 1 Mio. Euro über diesen Weg einzuwerben. Vermittler können Vermögensanlagen ab sofort auch digital zeichnen. © ipopba – stock.adobe.com (ac) Den Fondsgesellschaften flossen im ersten Quartal 2019 deutschlandweit netto 24,5 Mrd. Euro zu. Großer Treiber im Neugeschäft bleiben offene Spezialfonds mit Zuflüssen von alleine 23,8 Mrd. Euro. Offene Publikumsfonds verzeichneten hingegen Abflüsse von 2,2 Mrd. Euro. Zuletzt war das Neugeschäft im Startquartal 2014 mit einem Minus von 4,8 Mrd. Euro schwächer. Geschlossene Fonds sammelten seit Jahresbeginn 0,7 Mrd. Euro ein, freie Mandate 2,2 Mrd. Insgesamt verwalteten die Fondsgesellschaften Ende März in Deutschland ein Gesamtvermögen von 3,14 Bio. Euro. Neuer Wertpapierfonds soll Aktienclubs ersetzen (ac) Die Volksbank Schnathorst eG hat gemeinsam mit HANSAINVEST den Aktienfonds terra.point aufgelegt. Mit ihm soll die Anlagestrategie der bishe - rigen Wertpapierclubs terra.win und Point 2000 in Zukunft auf Fondsebene bewahrt werden. Gemeinsam mit einem Anlageausschuss, der sich aus ehemaligen Clubmitgliedern zusammensetzt, soll auch zukünftig über An- und Verkäufe von Wertpapieren entschieden werden. Der Fonds ist nicht an eine bestimmte Aufteilung der Branchen, Länder oder Investmentstile gebunden. Der Anlagefokus liegt auf Unternehmen mit attraktiven Ertragschancen. Aktienclubs nicht mehr möglich Die Verwaltung von Wertpapierclubs durch Kreditinstitute ist der Volksbank Schnathorst zufolge wegen neuer Gesetze nicht mehr möglich. Die Bank hat vor über 30 Jahren einen Investmentclub gegründet, um Kunden eine Alternative zum Sparbuch zu bieten und dabei die eigene Wertpapierkompetenz herauszustellen. Die beiden von der Volksbank verwalteten Börsenclubs hatten sich zuletzt auf rund 9 Mio. Euro summiert. Fast alle Mitglieder haben ihr Vermögen laut der Bank in den Fonds übertragen oder ihre Anteile aufgestockt. 60 Juni 2019

Anzeige Wirkt angestaubt, wird aber Ihr Leben rocken Anleger fliehen im Eiltempo aus Aktienfonds (ac) Der Fondsabsatzbericht des Analysehauses Morningstar weist für das erste Quartal 2019 massive Mittelabflüsse bei Aktienfonds aus. Im März mussten sie sogar die höchsten Rückgaben seit Juni 2016 hinnehmen. 18 Mrd. Euro zogen Anleger innerhalb eines Monats aus ihnen ab. Alternative Fonds hatten es mit Abflüssen von 5,8 Mrd. Euro im März ebenfalls schwer. Es war zudem der siebte Monat in Folge mit einem Minus. Auch für die erfolgsverwöhnten Mischfonds weist Morningstar Abflüsse von 3 Mrd. Euro aus. Rentenfonds und ETFs stark gefragt Den Jahresauftakt gerettet haben Rentenfonds. Sie verbuchten allein im März Zuflüsse von 27,7 Mrd. Euro. Im gesamten ersten Quartal waren es 57,7 Mrd. Euro. Auch passive Produkte wie ETFs und nicht-börsengehandelte Indexfonds haben ihren Marktanteil weiter ausgebaut. Ohne Hinzurechnung von Geldmarktfonds verzeichneten Indexfonds im März Zuflüsse von 4,6 Mrd. Euro. Aus aktiven Fonds flossen laut Morningstar hingegen 5,3 Mrd. Euro ab. Insgesamt ist der Marktanteil der Indexfonds dadurch in einem Jahr von 15,7 auf 17,4% gestiegen. WealthCap startet diversifizierten Sachwertefonds (ac) Der Real Asset und Investment Manager WealthCap setzt die erfolgreiche Portfoliofondsreihe mit dem mittlerweile vierten Publikumsfonds „WealthCap Portfolio 4“ fort. Wie die Vorgängerprodukte setzt auch der neueste Fonds auf einen diversifizierten Investmentansatz, der Immobilien mit Fokus auf Value Add (Ziel 55%), Private-Equity-Unternehmensbeteiligungen (Ziel 30%) und Energie/Infrastruktur (Ziel 15%) mit europäischer Ausrichtung, bündelt. Breite Streuung Das Fondsmanagement investiert direkt oder indirekt in mehrere Zielfonds renommierter Investmentmanager, um Zugang zu professionellen Investmentmöglichkeiten zu erhalten und automatisch mehrdimensional zu diversifizieren. Das gilt sowohl in Bezug auf unterschiedliche Regionen wie auf verschiedene Asset-Klassen, Zielfonds oder Zeitpunkte innerhalb des Investmentzyklus. 6% Zielrendite Mit dem WealthCap Portfolio 4 sollen Privatanleger an den professionellen Investmentstrategien institutioneller Zielfonds teilhaben und zugleich mit nur einem Investment eine Streuung über verschiedene Anlageklassen erreichen. Das WealthCap Portfolio 4 ist ab 10.000 Euro plus 5% Ausgabeaufschlag zeichenbar. Die Zielrendite beträgt 6% pro Jahr, bezogen auf den Zeichnungsbetrag ohne Ausgabeaufschlag und vor Steuern. Die Grundlaufzeit endet am 30.06.2032. Als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit mit fast 150 Jahren Erfahrung wirken wir vielleicht etwas uncool. Aber wir bieten sehr moderne Vorsorgelösungen. „StartKlar – die Garantierente“ und „MeinPlan – die Fondsrente“ bieten schon ab 25 Euro monatlich einen Vermögensaufbau mit Fonds, mit dem Ihre Kunden später rocken können. Mehr Infos unter: www.lv1871.de/rockt

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Deutschen Versicherer Fonds Vermittler Menschen Deutschland Beratung Unternehmen Makler Juni

Neues von AssCompact.de