Aufrufe
vor 4 Monaten

AssCompact 06/2021

  • Text
  • Asscompact
  • Juni
  • Unternehmen
  • Makler
  • Deutschland
  • Vermittler
  • Versicherer
  • Vertrieb
  • Digitale
  • Fonds

MANAGEMENT & VERTRIEB ©

MANAGEMENT & VERTRIEB © deagreez – stock.adobe.com So werden Frauen in Online- Meetings präsenter Eine Studie zeigt auf, dass Frauen in Videokonferenzen weniger wahrgenommen werden als Männer. Es gibt jedoch einige Tricks, wie man auch online präsent und kompetent wirkt. Yvonne de Bark erklärt, was man als Frau für die nötige Präsenz in Online-Meetings beachten sollte. In der Körper - sprache neigen Frauen häufig dazu, weniger Raum einzunehmen als Männer. Sie nehmen die Arme gerne enger an den Oberkörper oder stehen nicht mit beiden Füßen fest auf dem Boden. Eine Studie der Universität Magdeburg hat belegt, dass Frauenstimmen in Videocalls aufgrund technischer Kompressionsverfahren als weniger emotional und als weniger charismatisch wahrgenommen werden als die Stimmen von Männern. Für uns Frauen ist diese Studie erschütternd. Seit Beginn der Corona-Pandemie habe ich in zwölf Monaten über 17.000 Menschen in ihrem Auftreten vor der Webcam fit gemacht und es werden täglich mehr. Einen signifikanten stimmlichen Unterschied in der charismatischen Präsenz konnte ich zwischen den beiden Geschlechtern nicht feststellen. Mein Augenmerk liegt aber als Körpersprachetrainerin auch eher im visuellen Segment, und hier habe ich tatsächlich große Differenzen in der Wirkung von Frauen und Männern feststellen können – oder sagen wir lieber: müssen. Frauen machen sich klein Die Körpersprache der Frau ist eine andere als die des Mannes. Das ist schon anatomisch bedingt. Frauen haben zum Beispiel schmalere Schultern und ein breiteres Becken – und das ist evolutionär betrachtet auch gut so. In der Körpersprache neigen Frauen nun zusätzlich häufig dazu, weniger Raum einzunehmen als Männer. Sie nehmen die Arme gerne enger an den Oberkörper, lassen die Fußspitzen zueinander zeigen oder stehen nicht mit beiden Füßen fest auf dem Boden, sondern haben das Gewicht auf einem Bein und lassen das andere locker danebenstehen. Wie die Stellung der Füße ist, spielt in der Außenwirkung vor der Webcam sitzend eine untergeordnete Rolle. Obenrum muss es stimmen. Was meinen Sie, wie ich mit den Füßen die Stuhlbeine nervös umklammere, 88 AssCompact | Juni 2021

MANAGEMENT & VERTRIEB wenn ich einen mittleren fünfstelligen Betrag verhandle? Zum Glück sieht man vor der Webcam meist nur den Oberkörper. Und deswegen gilt es hier besonders darauf zu achten, wie die Wirkung ist. Es sind einfache, aber klare Signale, die Frauen weniger präsent wirken lassen. Für den Millionen-Dollar-Deal- Auftritt muss die Wahrnehmung für Feinheiten geschärft werden. Kleine Änderungen in diesem begrenzten Bildausschnitt können hier Großes bewirken. Sie würden staunen, welch wohliges Gefühl Sie als Betrachter plötzlich durchströmt, wenn sich nur der Winkel der Kamera des Gegenübers im richtigen Maße verändert. Einige der wichtigsten Tipps, um eine bessere und wirkungsvollere Präsenz zu erreichen, gebe ich Ihnen hier gerne mit. Kleine Anmerkung vorneweg: Es gibt Videocalls, in denen es um etwas geht, und Videocalls, in denen wir uns buchstäblich zurücklehnen können. Diese Tipps gelten für die herausragenden Auftritte Ihres Webcamwirkens. Zehn Tipps, um in Online- Meetings präsent zu wirken 1. Tragen Sie eine Kontrastfarbe zum Hintergrund. Je unruhiger der Hintergrund, desto ruhiger sollte das Muster der Kleidung sein. Vorsicht: Kleine Muster erzeugen bei vielen Kameras den Moiré-Effekt. Das bedeutet, dass die Kleidung zu flimmern scheint. Das irritiert das Auge des Betrachters und führt seine Aufmerksamkeit spazieren. 2. Tragen Sie keine zu großen, bunten Muster, Glitzer oder zu große Halsketten. Das lenkt von Ihrem Gesicht ab und führt dazu, dass der Fokus dauerhaft auf wilden Mustern oder auf Ihrem wertvollen Erbstück liegt. 3. Seien Sie vorsichtig mit schwarzen Kleidungsstücken. Die meisten Lichtverhältnisse und Kameraqualitäten lassen eine Kontur in schwarzen Oberteilen verschwinden und Ihr Oberkörper wirkt wie ein großes, schwarzes Loch. Prüfen Sie das Bild mit Ihrer Kamera und Ihren Lichtverhältnissen, wenn Sie schwarze Kleidung tragen. Ist eine Kontur zu erkennen? Gut. Wirken Sie zu dunkel? Korri- gieren Sie das Licht oder machen Sie Inventur in Ihrem Kleiderschrank. 4. Weiße Kleidungsstücke können überstrahlen. Das bedeutet, sie reflektieren das Licht so stark, dass Ihr Oberkörper zu hell leuchtet. Damit sind Sie zwar vielleicht die hellste Kachel im Meeting, aber es lenkt von Ihrem Gesicht ab. 5. Sitzen Sie aufrecht und gerade. Ich behelfe mir in den wichtigen Momenten mit einem Hocker anstatt einem gemütlichen Bürostuhl mit hoher Lehne. Dieser lädt nur zu sehr zum Zurücklehnen ein und die hohe Lehne wirkt erdrückend auf den Betrachter. Noch schlimmer: Es könnte sein, dass Ihnen ein Draculakragen aus Ihren Schultern zu wachsen scheint. Denken Sie sich einen Faden, der Sie in der Verlängerung der Wirbelsäule nach oben zieht. Nehmen Sie das Kinn ein wenig tiefer. Keine Sorge, durch Üben entsteht Authentizität. 6. Lassen Sie ein wenig Abstand zwischen Ihren Armen und dem Oberkörper. Am besten lassen Sie die Arme locker auf dem Tisch liegen. Vermeiden Sie, die Arme gemütlich in den Schoß zu legen oder eng an den Oberkörper zu pressen. Das lässt Sie schüchtern wirken. 7. Blicken Sie in die Kameralinse, wenn Sie charismatisch wirken möchten. Ich weiß, das ist leichter gesagt als getan. Die meisten sind im virtuellen Raum keinen Blickkontakt gewohnt. Und genau hier können Sie allen anderen ein Stück voraus sein und schnell und intensiv eine Verbindung zu Ihren Gesprächspartnern aufbauen. 8. Benutzen Sie ein Ansteck - mikrofon und kein Headset. Ein Headset wird im Allgemeinen mit Callcenter-Agenten oder noch schlimmer mit „Herzlich willkommen bei McDonalds, Ihre Bestellung bitte“ assoziiert. Und das ist ja nun wirklich nicht die Wirkung, die wir im Meeting erreichen wollen. 9. Zeigen Sie Empathie. Gehen Sie mit dem, was der andere sagt, körpersprachlich mit. Zeigen Sie mit Nicken, dass Sie gut finden, was er erzählt (wenn Sie es gut finden). Die meisten sitzen zu starr vor der Webcam. Hier können Sie mit Lebendigkeit stark punkten. Sie sind immer auf der Bühne, sobald die Kamera an ist. Seien Sie sich dessen bewusst. Jeder sieht jede Haltung, jede Bewegung und jede Regung. 10. Bringen Sie sich vor dem Meeting in eine gute innere Grundhaltung. Bereiten Sie Ihren positiven Eindruck schon vor dem Einschalten der Kamera vor. Lächeln Sie für 20 Sekunden, ohne dass Sie jemand sieht. Die Stimmung, die Sie von der ersten Sekunde an ins Meeting bringen, kann ausschlaggebend für den gesamten weiteren Verlauf sein. Ich mache das vor jeder Situation, in der ich wirken möchte: vor einer Podcast-Aufzeichnung, vor jedem YouTube- Video, vor jedem Training und jedem Vortrag. Der letzte und vielleicht wichtigste Tipp für Ihr souveränes Auftreten vor der Webcam: Sie sind immer auf der Bühne, sobald die Kamera an ist. Seien Sie sich dessen bewusst. Jeder sieht jede Haltung, jede Bewegung und jede Regung, während die Kamera eingeschaltet ist. Nutzen Sie das klug für Ihre Wirkung und wirken Sie so, wie Sie es wollen. P Yvonne de Bark Yvonne de Bark ist Speakerin und Trainerin für Körpersprache und Auftreten. Sie wird beim DKM-Kongress Vertrieb, der bereits zum zehnten Mal inhaltlich von der Buhr & Team AG für mehr Unternehmenserfolg gestaltet wird, zu hören sein. Der Kongress findet am 28.10.2021 statt. Juni 2021 | AssCompact 89

AssCompact

Asscompact Juni Unternehmen Makler Deutschland Vermittler Versicherer Vertrieb Digitale Fonds

Neues von AssCompact.de

Asscompact Juni Unternehmen Makler Deutschland Vermittler Versicherer Vertrieb Digitale Fonds