Aufrufe
vor 9 Monaten

AssCompact 07/2018

  • Text
  • Makler
  • Juli
  • Unternehmen
  • Versicherer
  • Vermittler
  • Fonds
  • Deutschland
  • Zudem
  • Deutschen
  • Digitalisierung

MANAGEMENT & VERTRIEB |

MANAGEMENT & VERTRIEB | News ottonova-Tarife über Friendsurance abschließbar (ac) Der digitale Versicherungsmakler Friendsurance und die digitale Krankenversicherung ottonova starten eine Kooperation und bieten künftig digitale Versicherungsservices aus einer Hand. Ab sofort können die Tarife von ottonova über die Online- Vermittlung von Friendsurance abgeschlossen werden. Beide InsurTechs haben sich auf die Fahne geschrieben, mit digitalen Services und innovativen Leistungen Versicherungen einfacher und kundenfreundlicher zu gestalten. Zu den Services von ottonova zählen unter anderem ein Concierge-Service, ein digitaler Arztbesuch und eine digitale Patientenchronik im Timeline-Format. Friendsurance bietet ein Peer-to-Peer- Versicherungsmodell. Dabei schließen sich Kunden in Gruppen zusammen, tragen gegenseitig die Kosten im Schadenfall und erhalten am Ende des Versicherungsjahres Beitragsrückerstattungen, wenn sie schadenfrei geblieben sind. DEMV bringt digitales Beratungstool für Makler (ac) Mit einem neuen Beratungstool gibt der Deutsche Maklerverbund (DEMV) seinen Mitgliedern kostenfrei ein digitales Werkzeug zur rechtssicheren Beratung an die Hand. Das Tool fungiert als digitaler Beratungsleitfaden und visualisiert individuelle Versorgungslücken. Basis des neuen Tools bildet das bereits bestehende Check-up-Tool des DEMV, mit dem Versicherungsmakler ihre Jahresgespräche automatisieren können: Per Check-up können Makler ihren Kunden einen Link zu einem Drei-Minuten-Fragebogen online zuschicken, der anhand von 15 Fragen (beruhend auf der DIN SPEC 77222) die eigenen Daten prüft, aktualisiert und ergänzt. Die getätigten Angaben werden anschließend mit der digitalen Kundenakte des Maklers synchronisiert. Es folgt eine automatische Auswertung des jeweiligen Versicherungsbedarfs – die Online-Analyse dient als Grundlage für nachfolgende Beratungsgespräche. Das neue Tool geht einen Schritt weiter und ermöglicht es, auch komplexe Beratungsvorgänge auf digitalem Weg rechtssicher durchzuführen. Der Makler kann jeden Kunden online Schritt für Schritt durch unterschiedliche Beratungsthemen führen und den konkreten Bedarf des Kunden darstellen. Vielschichtige Sachverhalte wie zum Beispiel die Entscheidung zur Altersvorsorge oder privaten Krankenversicherung werden mit interaktiven Grafiken, Statistiken, Erläuterungen, Beispielen und Tipps so aufbereitet, dass Kunden sich die Themen schnell erschließen können. Im Anschluss an das Beratungsgespräch bekommt der Kunde einen Link geschickt, über den alle Informationen einsehbar sind. „Young Sportsmen“: Absicherung für junge Fußballtalente (ac) Die FinanceRisk Assekuranz Makler GmbH, die seit rund fünf Jahren individuelle Deckungslösungen für Profisportler entwickelt, hat mit „Young Sportsmen“ erstmals einen standardisierten Versicherungsschutz für junge Talente realisiert. Als Risikoträger fungiert die HDI. Das Produkt wurde zunächst exklusiv von FinanceRisk für die Zielgruppe der männlichen und weiblichen Nachwuchs-Profifußballer in den Nachwuchs-Leistungszentren (NLZ) im Alter von 15 bis 19 Jahren konzipiert. Ab sofort besteht für andere Versicherungsvermittler die Möglichkeit, eine Kooperationsvereinbarung mit FinanceRisk abzuschließen. Kombination aus Unfall-, Kranken- und Ausbildungsversicherung „Young Sportsmen“ ist eine Kombination aus Unfall-, Kranken- und Ausbildungsversicherung. Infolge schwerer Verletzung oder schwerwiegender Erkrankung werden Mehrkosten bis zu 20.000 Euro gedeckt, die bei einer Behandlung in einer Unfallklinik der Berufsgenossenschaft oder einer sogenannten S3-Klinik anfallen, zusätzlich zu den von der Krankenkasse übernommenen Kosten. Eingeschlossen sind zudem mögliche weitere Folgekosten wie kosmetische Operationen oder Zahnersatz. Perspektiven eröffnet „Young Sportsmen“ auch denjenigen, die sich verletzungs- oder krankheitsbedingt von ihrem Traum, Berufssportler zu werden, verabschieden müssen. Für einen Neuanfang in Form einer Ausbildung oder eines Studiums gibt es Startkapital bis maximal 60.000 Euro. 90 Juli 2018

Hypoport-Gruppe erwirbt sämtliche Anteile an der ASC GmbH Maklerpool BCA kooperiert jetzt auch mit xbAV und HonorarKonzept (ac) Der Oberurseler Maklerpool BCA AG präsentiert mit der xbAV Beratungssoftware GmbH sowie HonorarKonzept GmbH zwei neue Kooperationspartner. Im Rahmen der Zusammenarbeit unterstützt xbAV nun BCA-Vermittler mit einem digitalen Beratungsprozess in der bAV: Mit der xbAV-Beratungssoftware „xbAV-Berater“ werden die Partner in der bAV-Analyse beim Kunden unterstützt und sukzessive durch den gesamten Beratungsprozess geführt. So ermittelt das IT-Tool die individuelle Versorgungslücke, simuliert die Lohnabrechnung mit und ohne bAV und vergleicht die bAV mit vorhandenen privaten Vorsorgelösungen inklusive Nachsteuerbetrachtung in der Rentenphase. Vonseiten HonorarKonzept erhalten BCA-Partner seit Juni zudem Zugang zu einem Service-, Coaching- und Produktangebot für Honorar-Finanzberater. Sofern gewünscht stellt der Dienstleister hierbei den Maklern einen persönlichen Business Coach in seiner Region sowie Seminar- und Serviceleistungen bzw. ein Portfolio an Nettoprodukten, rechtssicheren Honorarverträgen sowie digitalen Honorarberatungsprozessen und Expertentools zur Verfügung. (ac) Die ASC Assekuranz-Service Center GmbH (ASC) wird Teil der Hypoport-Gruppe. ASC ist seit mehr als 30 Jahren am Versicherungsmarkt tätig, betreibt Geschäftsmodelle als Pool für Versicherungsmakler, Assekuradeur und Outsourcing-Dienstleister für Versicherungsgesellschaften. Das Assekuradeur- und Poolgeschäft der ASC ergänzt nun die Kompetenzen des zur Hypoport-Gruppe gehörenden Maklerpools Qualitypool GmbH. Und die Smart InsurTech GmbH (SmIT), Betreiber der webbasierten Versicherungsplattform SMART INSUR, kann durch die Anbindung und den Ausbau der Outsourcing-Dienstleistungen ihr Angebotsspektrum für Produktgeber erweitern. Nun kann SmIT Versicherungsprodukte nicht mehr nur auf der Plattform einbinden, sondern auch das Backoffice für die Versicherungsgesellschaften darstellen. Anzeige HEFTVORSCHAU 0 | 2018 8 Titelinterview Interview mit Dr. Rolf Wiswesser, Vorstand Maklergeschäft Schaden und Unfall der Allianz Versicherungs-AG Sonderthemen Kunstversicherung Kapitalanlagetrends Weitere Themen Interview mit Tobias Wenhart von Hiscox über einen speziellen Cyberschutz für die IT-Branche, Einschätzungen des AK Beratungsprozesse über die neue DIN-Norm in der Beratung, Interview mit pbm über bessere und individuellere Kundenkommunikation und weitere spannende Artikel sowie zahlreiche Kurzmeldungen zu aktuellen Themen. Das Heft erscheint in der ersten Augustwoche.