Aufrufe
vor 3 Monaten

AssCompact 07/2021

  • Text
  • Vermittler
  • Deutschland
  • Zudem
  • Cyberversicherung
  • Digitale
  • Versicherer
  • Makler
  • Juli
  • Asscompact
  • Unternehmen

INVESTMENT „Partner

INVESTMENT „Partner können das Gebührenmodell ihrer Kunden flexibel bestimmen“ INTERVIEW MIT RICHARD A. WITTSTOCK, EXECUTIVE DIRECTOR INVESTMENT BEI DER GUARANTEE STANDARD INVESTMENT COMPANY GMBH Die Beratung und der Vertrieb von Finanzprodukten sind in Deutschland mit hohem Aufwand für die Zulassung verbunden. Richard A. Wittstock setzt mit Guarantee Standard als Alternative unter anderem auf das Haftungsdach und das hierzulande bisher wenig verbreitete Modell des Full-Service-Brokers. Dieses biete gerade Beratern ohne §34f-Lizenz neue Möglichkeiten und Services. Richard A. Wittstock will in Deutschland das Full-Service-Broker- Modell etablieren. Herr Wittstock, bei Guarantee Standard bieten Sie Finanzexperten die Zusammenarbeit in Form des Haftungsdachs an. Warum? Die Anlageberatung und der Vertrieb von Finanzprodukten sind in Deutschland erlaubnispflichtige Tätigkeiten. Das Haftungsdach ist ein Rechtsträger für freie Anlage - berater, wodurch keine Zulassung nach § 34f GewO nötig wird. Eine eigene KWG-Lizenz ist mit hohem Aufwand und hohen Kosten verbunden. Ein Haftungsdach ist eine kostengünstige Alternative dazu. Bei Guarantee Standard entstehen zum Beispiel keine Fixkosten für Partner, verbunden mit einer großen Erweiterung des Anlageangebotes. Welche Investitionsmöglichkeiten bietet Guarantee Standard den Partnern und ihren Kunden? Grundsätzlich bieten wir nahezu alle börsengehandelten Wertpapiere in liquiden und transparenten Märkten an, bei denen ein kontinuierlicher Handel stattfindet. Dabei reden wir von über 30.000 Fonds sowie sämtlichen Aktien, Anleihen etc. aus über 135 Ländern. Dadurch haben wir naturgemäß keine Produktvorgaben. Mit dieser Freiheit und dem breiten Anlageangebot sind unsere Partner mit den Banken auf Augenhöhe und können ihre Kunden in sämtlichen Wertpapiergeschäften persönlich betreuen. Welche Kosten fallen dafür an? Unsere Partner können das Gebührenmodell ihrer Kunden flexibel bestimmen. Sie können zum Beispiel zwischen einem Ausgabeaufschlag, einer jährlichen Serviceoder Betreuungsgebühr oder auch einer All-inclusive- Gebühr wählen. Bezogen auf den Anlagebetrag fallen in der Regel Kosten in Höhe von 1 bis 2% p. a. an. Das jeweilige Gebührenmodell kann von Kunde zu Kunde individuell gewählt werden und wird transparent in den Depotauszügen ausgewiesen. Guarantee Standard versteht sich in erster Linie als Full-Service-Broker und finanziert sich durch einen Anteil an den Partnerprovisionen. Wie sind die Investments abgesichert? Die Depots sind über den jeweiligen gesetzlichen Einlagensicherungsfonds gesichert. In Deutschland ist das zum Beispiel der entsprechende Sicherungsfonds des Bundesverbandes Deutscher Banken. Zusätzliche Sicherheit gewährt die Zusammenarbeit mit renommierten internationalen Abwicklungsstellen. Bei einer der Abwicklungsstellen sind die Konten zum Beispiel bis zu 30 Mio. US-Dollar pro Depot versichert. Welche Leistungen sind für Finanz- und Vermögensberater inkludiert? 62 AssCompact | Juli 2021

INVESTMENT Dazu zählen unter anderem die Anlageberatung und -vermittlung unter der Lizenz und Haftung von Guarantee Standard sowie die Übernahme sämtlicher aufsichtsrechtlicher Anforderungen. Zudem werden alle Kosten für Wirtschaftsprüfungen und Einlagen - sicherungsfonds übernommen und Softwarelösungen für die gesetzeskonforme Order- und Beratungsdokumentation bereitgestellt. Neben diesen rechtlichen Aspekten bieten wir bei Bedarf auch Beratungsservices an. So unterstützen wir auf Wunsch bei individuellen Anlageempfehlungen, Depotanalysen oder Portfoliovorschlägen oder übernehmen diese ganz. Das ist gerade für Finanz- und Vermögensberater ohne die dafür notwendige Lizenz oder Erfahrung ein wich - tiger Service. Mit ANDIMAX bieten Sie eine gemanagte Strategie an. Wie sieht diese aus? Die ANDIMAX-Strategie verbindet die Ertragsoptimierung mit einem Sicherheitsaspekt nach einem klar definierten quantitativen Investmentprozess. Im Gegensatz zur Diversifikation basiert das Performance-Konzept auf dem Prinzip der Konzentration und nutzt den Momentum-Faktor als historisch belegten Renditetreiber. Ein gutes Beispiel für Diversifikation ist der MSCI World mit rund 1.600 Werten. Statt auf den MSCI World, setzen wir zum Beispiel auf den MSCI World Momentum Index mit ca. 350 Titeln, die in den letzten drei bis zwölf Monaten die beste Performance erzielt haben. In den vergangenen fünf Jahren (06.16 bis 06.21) hat er den MSCI World um 24,5 Prozentpunkte geschlagen und eine Gesamtrendite von 110% erzielt. „Eine eigene KWG- Lizenz ist mit hohem Aufwand und hohen Kosten verbunden. Ein Haftungsdach ist eine kostengünstige Alter - native dazu. Bei Guarantee Standard entstehen zum Beispiel keine Fixkosten für die Partner.“ Das Strategie-Portfolio beinhaltet sechs Bausteine über Asset-Klassen: globale Aktien, Tech-/Branchen - aktien, Nachhaltigkeitsaktien, Kryptozertifikate, Edelmetall-/Rohstoffaktien und Anleihen. Diese werden unterschiedlich gewichtet und unter Beachtung der Risikoausgewogenheit quartalsweise an die Kapitalmarktentwicklung angepasst. Weisen sie eine gute Performance aus, bleiben sie im Portfolio übergewichtet, andernfalls werden sie untergewichtet oder vollständig mit 0% gewichtet. Das Strategie-Portfolio ist die bequemste Variante, von einem Depot aus an der Wertentwicklung der globalen Kapitalmärkte teil - zunehmen, und bereits ab 10.000 Euro investierbar. Alternativ kann natürlich auch in einzelne Baus - teine investiert werden. Wie sehen die einzelnen Bausteine aus? Jeder Strategie-Baustein enthält zwei bis fünf ETFs aus der jeweiligen Asset-Klasse. Das hält die Kosten niedrig und ermöglicht zugleich eine konzentrierte Anlage in definierte Themenbereiche mit dem Vorteil, sich nicht um Einzelwerte kümmern zu müssen. Natürlich werden auch die in den Bausteinen enthaltenen ETFs oder Zertifikate nach dem Momentum-Faktor ausgewählt und profitieren ebenso von dem integrierten Sicherheitsnetz wie das Strategie-Portfolio. Der Kunde kann bereits ab 2.000 Euro in einzelne Bausteine investieren oder eine Kombination wählen, die zu seinen persönlichen Anlagezielen passt. Je nach Präferenz hinsichtlich Ethik, Ertragserwartung, Risikoneigung und Anlagehorizont bietet ANDIMAX eine komfortable und individuelle Anlagelösung. P Eine höhere Konzentration geht aber in der Regel auch mit einem erhöhten Risiko einher … Das ist richtig. Die ANDIMAX-Strategie wirkt dem Risiko mit einem integrierten Sicherheitsnetz entgegen, wodurch der Verlust auf bis zu 10% begrenzt wird. Die Notwendigkeit haben wir nicht zuletzt im vergangenen Frühjahr gesehen, als die Aktienmärkte nach Ausbruch der Corona-Pandemie innerhalb weniger Tage um teilweise über 40% in die Knie gegangen sind. Durch das Sicherheitsnetz werden solche Extremverluste vermieden. Muss ein solches Sicherheitsnetz immer gespannt sein? Ja, unbedingt. Das immanente Sicherheitsnetz ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor der ANDIMAX-Strategie. Die daraus resultierende Glättung in den Verlustphasen beruhigt nicht nur die Investoren und Partner, sondern ermöglicht zudem eine zusätzliche Outperformance. Auf welche Bausteine setzt das gemanagte Portfolio von ANDIMAX? Über 25 Jahre Investmenterfahrung Der Diplom-Kaufmann Richard A. Wittstock studierte Wirtschaftswissenschaften an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und verfügt über mehr als 25 Jahre Investmentexpertise, erworben in C-Level-Positionen bei nationalen und internationalen Investment- und Asset- Management-Gesellschaften. Als Executive Director Investment bei der Guarantee Standard Investment Company GmbH verantwortet er unter anderem die Bereiche Partneranbindung und Produktentwicklung. Juli 2021 | AssCompact 63

AssCompact

Vermittler Deutschland Zudem Cyberversicherung Digitale Versicherer Makler Juli Asscompact Unternehmen

Neues von AssCompact.de

Vermittler Deutschland Zudem Cyberversicherung Digitale Versicherer Makler Juli Asscompact Unternehmen