Aufrufe
vor 1 Jahr

AssCompact 10/2019

MANAGEMENT & VERTRIEB |

MANAGEMENT & VERTRIEB | News Ein neues Qualifizierungsbündnis zur DIN-Norm (ac) Die Deutsche Makler Akademie (DMA), die Deutsche Versicherungsakademie (DVA) und ausgewählte regionale Partner des Berufsbildungswerks der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) haben sich in einem Bildungsverbund organisiert. Gemeinsam mit der Gesellschaft zur Zertifizierung von Standards und Normen im Bereich Finanzdienstleistungen (ZERTPRO FINANZ) nehmen die Bildungsanbieter drei Ausbildungsvarianten zur DIN-Norm 77230, der Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte, in ihr Angebot auf. Ziel ist es, eine hohe Qualität beim Einsatz der DIN- Norm 77230 zu gewährleisten. Rheinische Fachhochschule Köln: Neues Masterstudium zur Vermögensschadenhaftpflicht (ac) Zum Wintersemester 2019/2020 fällt an der Rheinischen Fachhochschule Köln der Startschuss für den neuen Masterstudiengang Liability, Risk and Insurance PI/D&O/Cyber (LL.M.). Das Angebot ist auf die Themen Vermögensschadenhaftpflicht, D&O und Cyber zugeschnitten. In drei Semestern werden berufsbegleitend vertiefte Kenntnisse rund um Versicherungs- und Haftungsrecht in diesen Bereichen vermittelt. Auf dem Lehrplan stehen die Fächer Versicherungswirtschaft, Versicherungsrecht, Wirtschaftsrecht/Compliance, Gesellschaftsrechtliche Haftung, Vermögensschadenhaftpflichtversicherung für verkammerte Berufe, Financial Lines (D&O/E&O) und Specialty (Cyber/IT) sowie Vermögensschadenhaftpflichtversicherung für Dienstleister/Vereine/Verbände und Körperschaften. Abschließend ist ein Forschungsseminar vorgesehen. Die Teilnehmer können den Abschluss „Master of Laws“ (LL.M.) erwerben. Module offen für Gasthörer Das Studienangebot wendet sich an Juristen, Betriebswirte, Absolventen aus Studiengängen im Versicherungswesen oder vergleichbaren Abschlüssen, die bereits berufliche Erfahrung im Bereich des Versicherungswesens haben und sich für den Arbeitsbereich der „Vermögensschadenhaftpflicht“ fit machen wollen. Den Anstoß für das Konzept dieses neuen Masterstudiengangs gab die Deutsche Gesellschaft für Vermögensschadenhaftpflicht e.V. (DGVH e.V.). Der gemein - nützige Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Spezialgebiet der Vermögensschadenhaftpflicht zu fördern, zu sichern und zu stärken. Die einzelnen Module des Masterstudiums können auch von Gasthörern besucht werden. Drei Ausbildungsvarianten inklusive Zertifizierungsprüfung Alle drei Ausbildungsvarianten umfassen eine DIN-konforme Zertifizierungsprüfung und ein Web Based Training (WBT). Im weiteren Umfang unterscheiden sie sich lediglich bei den Präsenztagen. Während in der Basis-Variante lediglich das WBT mit seinen Inhalten und die Zertifizierungsprüfung enthalten sind, stellt das Ein-Tages-Kompakt - seminar Zusatzinhalte zur Verfügung. Die ausführlichste Ausbildungsvariante ist die Qualifizierung zum „Zertifizierten Finanzanalyseexperten nach DIN 77230“. In dieser Variante stehen neben Web Based Training und der Zertifizierungsprüfung auch zweieinhalb Präsenztage auf der Agenda. Die Schulungen werden auch als Inhouse- Veranstaltungen angeboten. Der neue Masterstudiengang startet zum Wintersemester 2019/2020. © Sergey Nivens – stock.adobe.com 124 Oktober 2019

Aon und ELEMENT kooperieren Neue Funktionen in der BiPRO-BOX von Mr-Money (ac) Die BiPRO-BOX aus dem Hause Mr-Money bietet ab sofort zwei neue Funktionen: Die vereinfachte Nutzerverwaltung ermöglicht es Maklern, beliebig viele Mitarbeiter anzulegen und bestimmte Funktionen mittels intuitivem Rechte- und Rollensystem freizugeben. Bei der zweiten Neuerung handelt es sich um die Funktion Extra- NET-Einstieg. Bestimmten Mitarbeitergruppen kann damit beispielsweise ausschließlich der Absprung in den ExtraNET-Einstieg zu den hinterlegten Gesellschaften in einem Zugang ermöglicht werden. Die Zugänge zum ExtraNET der Gesellschaften müssen nicht manuell und mit großem Aufwand verwaltet werden. (ac) Das Makler- und Beratungsunternehmen Aon und die Whitelabel-Produktfabrik für Versicherungen ELEMENT arbeiten im Bereich der Digitalisierung zusammen. Die Kooperation mit ELEMENT soll es Aon ermöglichen, Partnern und Kunden innerhalb kürzester Zeit maßgeschneiderte Versicherungsprodukte zu konzipieren und für den digitalen Vertrieb bereitzustellen. Von dieser Partnerschaft würden sowohl Erstversicherungsgesellschaften als auch Gewerbeund Industriekunden profitieren, erklärt Aon in einer Mit - teilung, da die Digitalisierung und Skalierung des Vertriebes Effizienzvorteile generiere. Darüber hinaus bieten Aon und ELEMENT Erstversicherungsunternehmen die Möglichkeit, vollständig digitalisierte Produkte ohne eigenen Entwicklungsaufwand in kürzester Zeit auf den Markt zu bringen. Jan-Oliver Thofern, Chairman Aon Deutschland, sieht in der Kooperation einen deutlichen Mehrwert für Versicherer: „Die Prozesse und Angebote eines Versicherungsunternehmens zu digitalisieren, ist eine komplexe Aufgabe, deren Umsetzung viel Zeit, Know-how und häufig auch erhebliche Investitionen benötigt. Die Produktentwicklungsaufwände und Modernisierungskosten für die IT-Infrastrukturen rechnen sich nicht für jede Gesellschaft. Für solche Fälle haben wir jetzt mit dem Aon Marktplatz (AMP) in Zusammenarbeit mit ELEMENT eine Lösung geschaffen, die schnell und verlässlich eingesetzt werden kann.“ Anzeige Flexible Optionen auf Voll- und Zusatzversicherungen MIT INNOVATIVER APP Die beste Option für die junge Zielgruppe. OPTI – Gesundheitszustand speichern, Spitzenmedizin sichern. Weil langweilig keine Option ist: Unser Optionstarif OPTI.free ist die Eintrittskarte zum optimalen Gesundheitsschutz ohne erneute Gesundheitsprüfung. www.hallesche.de/gesundheit-sichern

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Keine Tags gefunden...

Neues von AssCompact.de