Aufrufe
vor 1 Jahr

AssCompact 10/2019

MANAGEMENT & VERTRIEB

MANAGEMENT & VERTRIEB „Das Sachgeschäft erfordert viel Kompetenz und Enthusiasmus“ Interview mit R. André Klotz, Geschäftsführer der VFV GmbH – DER SACHPOOL DER SACHPOOL unterstützt Versicherungsmakler, ihren Verwaltungsaufwand zu reduzieren. Hemmnisse für ein erfolgreiches Sachgeschäft sieht der Pool so gut wie keine, hofft aber auf neue Märkte und Produktinnovationen. Wie entwickelt sich Ihrer Meinung nach das Sachgeschäft? Eine Veränderung zugunsten des Sachgeschäfts ist bereits seit mehr als fünf Jahren festzustellen. Durch die ständig stärker werdende politische Regulierung, deren Auswirkungen und die weiter anhaltende Niedrigzinsphase wird das Geschäft mit Altersvorsorgeprodukten immer weniger lukrativ. Entsprechend geht die Nachfrage nach derartigen Produkten zurück. All dies lässt die Bedeutung des Lebens- und Krankenversicherungsgeschäfts für den Versicherungsmakler sinken. Als Ausgleich dazu konzentrieren sich Versicherungsmakler wieder stärker auf das Sachgeschäft. Eine Änderung dieser Entwicklung ist derzeit nicht zu erkennen, vielleicht auch politisch gar nicht gewollt. Wie wirkt sich das auf Ihr Unternehmen aus? Unser Unternehmen konzentriert sich seit mehr als 15 Jahren auf das Sachgeschäft. Seit 2012 bieten wir ausschließlich nur noch Sachversicherungen an. Seitdem haben wir die Anzahl der an unser Unternehmen angebundenen Versicherungsmakler mehr als verdoppelt und generieren „Wenn sich die Versicherer zukünftig wieder mehr auf die Entwicklung von neuen Sachprodukten konzentrieren, wird aus dem Verdrängungsmarkt Sachversicherung wieder ein Wachstumsmarkt.“ regelmäßig zweistellige Wachstumsraten. Dies zeigt eindeutig, dass immer mehr Versicherungsmakler ihr Unternehmen auf das Sachgeschäft ausrichten, um mehr Stabilität in der Geschäftsentwicklung zu erreichen. Wo sehen Sie Hemmnisse für die Sach-Weiterentwicklung? Ich sehe für die Weiterentwicklung des Sachgeschäfts keine größeren Hemmnisse. Wenn sich die Versicherer zukünftig wieder mehr auf die Entwicklung von neuen Sachprodukten konzentrieren, wird aus dem Verdrängungsmarkt Sachversicherung wieder ein Wachstumsmarkt. Ein gutes Beispiel dafür ist die Neuentwicklung von Cyberprodukten. Hier entsteht ein völlig neuer Markt im Bereich der Sachversicherungen. Es gilt hier die Veränderungen in der Gesellschaft aufzugreifen und in neue, der aktuellen Risikosituation angepasste Produkte umzusetzen. Mit den Cyberprodukten oder auch den neuen Fahrrad-Kaskoversicherungen für die E-Bikes und Pedelecs ist bereits ein vielversprechender Anfang gemacht worden. Dazu gehört natürlich auch die Modernisierung der bisherigen Sachsparten. Es müssen zum Beispiel in der Hausratversicherung Schäden durch Internetkriminalität, Phishing usw. besser abgesichert werden. In der Privathaftpflichtversicherung geht es jetzt häufiger um Schäden wie Urheberrechtsverletzungen. Sie sehen, die Weiterentwicklung des Sachgeschäfts ist ein weites Feld und erfordert für die nächste Zukunft viel Kompetenz und Enthusiasmus. In welchem Bereich des Sachgeschäfts unterstützen Sie die Versicherungsmakler am intensivsten? Wir konzentrieren uns sehr darauf, den Verwaltungsaufwand beim Versicherungsmakler zu reduzieren. Hier sind vor allem technische Lösungen gefragt. Unsere Versicherungsmakler bekommen ihre Daten sowohl im GDV- wie auch im BiPRO-Format übermittelt. Wir bieten eine Vertragsauskunft in unserem Makler-Extranet an. Außerdem erhält jeder Versicherungsmakler von uns für jeden seiner Mitarbeiter kostenfrei einen Weiterbildungsaccount, mit dem sich alle Weiterbildungszeiten völlig stressfrei verwalten lassen. Was sind Ihre Zukunftspläne? Wir werden weiter kontinuierlich an der Vervollständigung der BiPRO-Normen und somit am digitalen Angebot für den Versicherungsmakler arbeiten. Außerdem habe ich die Programmierung eines neuen Internetauftritts in Auftrag gegeben. Hier werden unsere Versicherungsmakler dann ebenfalls viele Vereinfachungen im Makler-Extranet erfahren. Die Übersichtlichkeit wird verbessert bis hin zur individuellen Oberfläche, mit der der Versicherungsmakler seine tägliche Arbeit besser organisieren kann. W 144 Oktober 2019

Rundum abgesichert: ab 25,80 € monatlich Nur das Beste für Ihr Kind? Eine sehr gesunde Entscheidung. Kinder wollen die Welt für sich entdecken, sie wollen forschen und ständig Neues ausprobieren. Nicht jede Schramme lässt sich dabei mit einem Pflaster heilen. Oft werden aufwendige Behandlungen erforderlich, verbunden mit hohen Eigenanteilen. Der neue Kinder-Gesundheitsschutz der SIGNAL IDUNA bietet einen Top-Leistungsumfang und schützt Eltern vor hohen Eigenanteilen. www.signal-iduna.de Oktober 2019 145

AssCompact

Keine Tags gefunden...

Neues von AssCompact.de

Keine Tags gefunden...