Aufrufe
vor 1 Jahr

AssCompact 11/2019

  • Text
  • November
  • Makler
  • Unternehmen
  • Versicherer
  • Vermittler
  • Deutschland
  • Beratung
  • Deutsche
  • Markt
  • Zudem

ASSEKURANZ © Kaesler

ASSEKURANZ © Kaesler Media – stock.adobe.com Flexibel vorsorgen für Kinder Kunden generationsübergreifend beraten und ein Leben lang begleiten? Dafür hat die LV 1871 jetzt eine neue Vorsorgelösung auf den Markt gebracht: Mit MeinPlan Kids können Eltern und Großeltern genauso wie Paten und Freunde modern und einfach für ein Kind vorsorgen – ohne sich zu versparen. Die Mehrheit der Eltern legt regelmäßig Geld für ihre Kinder zurück. Das zeigt eine aktuelle Umfrage von YouGov im Auftrag der LV 1871. Was die Häufigkeit und auch die Höhe der gesparten Beträge angeht, zeigen sich jedoch große Unterschiede: So sparen 19% der Befragten ausschließlich zu besonderen Anlässen wie Geburtstag oder Weihnachten. 38% der Eltern sparen am liebsten in regelmäßigen Abständen und 39% kombinieren regelmäßige und einmalige Einzahlungen. Auf dieses Sparverhalten reagiert die LV 1871 und hat mit „MeinPlan Kids“ zur DKM 2019 eine der modernsten Anlagelösungen für Kinder auf den Markt gebracht. Damit können Eltern, Großeltern oder Paten genauso wie Freunde der Familie für ein Kind vorsorgen – unabhängig vom Versicherungsnehmer. Ermöglicht wird dies durch ein neues Feature, das einmalige Zuzahlungen ab 50 Euro ermöglicht. Paten können damit zum Beispiel ihr 50-Euro-Geldgeschenk direkt auf das Konto der LV 1871 einzahlen und geben dabei einfach die Versicherungsnummer und ihr Verwandtschafts- bzw. Näheverhältnis zum Kind an. So geht „MeinPlan Kids“ auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden ein und setzt neue Maßstäbe beim Sparen für die ganze Familie. Kein anderer Wettbewerber bietet aktuell flexible Zuzahlungen zu diesem niedrigen Beitrag. Mit dem Produkt geht der Versicherer aber auch auf die verschiedenen Vermittlergruppen zu: Sie können ihre Kunden auf diese Weise lebenslang begleiten, generationsübergreifend beraten. Fondsgebundene Produktfamilie Die neue Anlagelösung reiht sich in die „MeinPlan“-Familie der LV 1871 ein. Die fondsbasierten Anlagelösungen der Produktpalette sind attraktiv für alle, die modern vorsorgen möchten. Die verschiedenen Produkte bieten Lösungen für jedes Alter, jedes Sparprofil und jeden Geldbeutel. Das neue Kinderprodukt bietet viele Vorzüge, die bereits von „MeinPlan“ bekannt sind. Dazu gehören zum Beispiel die geringen monatlichen Beiträge ab 25 Euro oder die Cash-togo-Option für regelmäßige Kapital - entnahmen. Optional können zu „MeinPlan Kids“ vier individuell wählbare Zusatzbausteine hinzugebucht werden: Zur Auswahl stehen ein Versorgerschutz sowie eine Berufsunfähigkeits- bzw. Pflegefallabsicherung, mit denen die Beiträge des Versorgers abgesichert werden können. Ebenfalls wählbar ist eine Rechtsassistance zur rechtlichen telefonischen Erstberatung bei Themen rund um die Familie. Mit einer BU-Option ist das Kind von Vertragsbeginn an im Pflegefall abgesichert und kann zu späteren Zeitpunkten eine Berufsunfähigkeitsversicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung abschließen. Transparent und nachhaltig Alle vier Optionen sind für den Kunden transparent mit Preisen versehen. Basierend auf einem lebensbegleiten- 32 November 2019

den Sparmodell kann der Vertrag nach Ablauf der Mindestlaufzeit verlängert und so von den Kindern als Basis für die eigene Altersvorsorge genutzt werden. Zusätzlich wurde die bereits bestehende große Fondsauswahl mit dem Launch von „MeinPlan Kids“ erweitert: Mit der neuen exklusiven Lösung „Strategie Nachhaltigkeit“ können Kunden in ein Portfolio aus fünf FNG-zertifizierten Fonds anlegen. Das Portfolio wurde von den Kapitalmarktexperten der LV 1871 zusammengestellt und bietet mit einer Mischung aus 60% Aktien- und 40% Rentenfonds ein ausgewogenes Rendite-Risiko-Profil. Viele Touchpoints für Vermittler Das neue Produkt bietet eine attraktive Kombination aus modernen Produktfeatures und lebensbegleitenden Kommunikationsanlässen für Vermittler. Denn: Kunden wünschen sich flexible Einzahloptionen, das beweist die vorliegende Umfrage. Darüber hinaus ist „MeinPlan Kids“ auch für Vermittler attraktiv, da das Produkt in vergleichsweise kurzen Abständen, über das Leben des Kindes hinweg, viele Touchpoints zur Beratung des Kunden ermöglicht. Übrigens: Vermittler können hinsichtlich des Vergütungsmodells in der „MeinPlan“-Familie zwischen vier verschiedenen Optionen wählen: Abschlussvergütung auf Grundlage der provisions-/courtagepflichtigen Summe, Paid Premium, Net Asset Value oder auch ein Mischmodell zwischen provisions-/courtagepflichtiger Summe und Net Asset Value. Bei Vergütungsmodellen, Touchpoints und Produktfeatures gilt: Die Maklerbetreuer der LV 1871 beraten hier gerne. Für Kunden bieten fondsgebundene Anlagelösungen wie beispielsweise das vorgestellte Kinderprodukt gerade in Zeiten der Niedrigzinsen eine moderne Möglichkeit einer frühzeitigen Absicherung für die ganze Familie. Versicherer kommunizieren das Vorsorgeproblem der Deutschen schon lange, denn die gesetzliche Rente reicht künftig in vielen Fällen nicht aus, um den gewohnten Lebensstandard im Ruhestand zu halten. Das Risiko der Altersarmut für die zukünftige Rentengeneration steigt, daher ist eine umfassende Altersvorsorge heute wichtiger denn je. Der Problematik sind sich die Deutschen durchaus bewusst. Laut einer Umfrage von YouGov im Auftrag der LV 1871 bereiten Niedrigzinsen den deutschen Sparern die größten Sorgen, gefolgt von Inflation, dem Verlustrisiko der Geldanlage, der politischen Lage und fehlendem Wissen. Gleichzeitig setzen immer noch 27% der Deutschen auf persönliche Rücklagen wie die eigene Immobilie oder das Sparbuch, wenn es um die Altersvorsorge geht. Mit jeweils 15% wird den beiden wichtigsten Solidarsystemen, der gesetzlichen Rentenversicherung und der privaten Altersvorsorge, deutlich weniger Vertrauen geschenkt. Die Deutschen versparen sich Die Zahlen machen deutlich: Die Deutschen versparen sich. Die Fondsindustrie ist der falsche Ansprechpartner, wenn es um Langlebigkeit und Altersvorsorge geht. Altbewährte Sparkonten unter Strafzinsen sind hier nur noch eine Zuspitzung. Sparer müssen sich mehr denn je die Frage stellen: Wofür spare ich und wie? In diesem Zusammenhang ist die private Altersvorsorge perfekt. Hier können die Menschen auf ihr Geld zugreifen und es breit gestreut anlegen. Damit punkten Versicherungsprodukte, denn sie bieten dem Kunden viel mehr als Banken oder vor allem Investmentfonds. W © M. Schuppich – stock.adobe.com Relevanz der privaten Altersvorsorge Von Hermann Schrögenauer, Vorstand der Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871) November 2019 33

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
November Makler Unternehmen Versicherer Vermittler Deutschland Beratung Deutsche Markt Zudem

Neues von AssCompact.de