Aufrufe
vor 10 Monaten

AssCompact 12/2018

  • Text
  • Makler
  • Unternehmen
  • Dezember
  • Versicherer
  • Beratung
  • Nachhaltige
  • Digitale
  • Berater
  • Vermittler
  • Digitalen

DKM-News 23. –

DKM-News 23. – 25.10.2018 - Messe Dortmund Oskar Lafontaine und Wolfgang Kubicki lieferten sich einen geistreichen Wortwechsel. Finanzmärkte sowie den aktuellen Wohnraummangel. Seine Lösung: Bauen und ein flächenweiter Ausbau der digitalen Infrastruktur. Auch im Hinblick auf Deutschlands Rolle in Europa drifteten die Meinungen der beiden Politiker auseinander. Während Oskar Lafontaine Deutschlands Rolle innerhalb der EU kritisch sieht und eine Politik der guten Nachbarschaft mit gleichgewichtigen Mitgliedsstaaten und einem Ausgleich der ökonomischen Interessen fordert, hat nach Kubickis Einschätzung Deutschlands Führungsrolle nach wie vor Bestand. Den Zahlmeister dürfe Deutschland aber nicht spielen. GroKo ist ein Desaster Einen gemeinsamen Nenner fanden die bekannten Politiker allerdings noch zum Schluss: Die große Koalition sei ein Desaster, urteilte Oskar Lafontaine und Wolfgang Kubicki stimmte ihm zu. Er verfiel sogleich in den automatischen Wahlkampfmodus und brachte zum Schluss auch die FDP wieder in Stellung: Im Falle von Neuwahlen stünden die Liberalen für neue Sondierungsgespräche jederzeit wieder zur Verfügung. Das politische Streitgespräch war wieder ein Highlight des DKM-Rahmenprogramms. BRSG – Und was jetzt? Das BRSG hat die bAV verändert. Einerseits bietet das noch junge Gesetz zahlreiche Chancen für die Beratung, andererseits bringt es einige gravierende Herausforderungen mit sich. Sie wurden in der Speaker’s Corner unter dem Titel „BRSG – Und was jetzt?“ ausführlich thematisiert. Unter der Moderation von Markus Keller, Geschäftsführer der febs Consulting GmbH, diskutierten Heribert Karch, Vorsitzender des Vorstands der aba Arbeitsgemeinschaft für betriebli- che Altersversorgung e. V., Holger Konermann, Geschäftsführer der Konermann & Partner GmbH, Dr. Henriette Meissner, Generalbevollmächtigte für die bAV der Stuttgarter Lebensversicherung, und Fabian von Löbbecke, Vorstandsvorsitzender der Talanx Pensionsmanagement AG. Die Diskutanten: Fabian von Löbbecke, Holger Konermann, Markus Keller, Henriette Meissner und Heribert Karch (v. l. n. r.) 82 Dezember 2018

www.die-leitmesse.de DKM DIE LEITMESSE FÜR DIE FINANZ- UND VERSICHERUNGSWIRTSCHAFT Verstärkte Beteiligungsquoten nur durch qualifizierte Beratung In Anlehnung an das Churchill-Zitat zur Demokratie, die die schlechteste aller Regierungsformen sei, abgesehen von den anderen jemals ausprobierten Formen, sagte Heribert Karch über das Sozialpartnermodell, es sei nicht der Big Bang und auch nicht die sichere Erreichbarkeit aller Menschen mit kapitalgedeckter Altersvorsorge. Aber es sei das, was im Moment möglich sei. Holger Konermann, der die Vermittlersicht in der Diskussion vertrat, gab zu bedenken, dass verstärkte Beteiligungsquoten allerdings nur erreicht werden könnten, wenn es qualifizierte Berater vor Ort bAV, Riester, BRSG – die Liste der Themen war lang. gebe, die die Arbeitnehmer entsprechend informieren. Und diese Berater müssten ausreichend honoriert werden. Lebenslange Begleitung im Blick behalten Als Moderator Markus Keller auf die Riester-bAV und das Ende der Doppelverbeitragung zu sprechen kam, outete sich Fabian von Löbbecke als „Riesen-Riester-Fan“, weil es viele Gruppen gebe, für die die Riesterförderung attraktiver sei als die § 363-Förderung. Riester in der bAV ergebe aber nur dann Sinn, wenn das Produkt so flexibel sei, dass man jederzeit zwischen Riester und § 363 hin- und herswitchen könne. Hier wies Henriette Meissner aber darauf hin, dass man bei solchen Tarifen genau darauf achten müsse, welche Versprechen der Arbeitgeber bzw. der Vermittler im Namen des Arbeitgebers abgebe. Das Versprechen, immer den optimalen Tarif zu bekommen, müsse auch jenseits der Erstberatung – im Hinblick auf die lebenslange Begleitung – gehalten werden können. An dieser Stelle müsse nochmals nachgedacht werden. Heribert Karch sprach in Bezug auf Riester in der bAV von „fiskalpolitischer Halbherzigkeit“ und hätte lieber einen „anständigen § 363“ vorgezogen. Als Diskussionsfazit rief von Löbbecke dem Publikum zu: Im BRSG sind fantastische Möglichkeiten enthalten, nutzen Sie sie. Suchen Sie einen guten Produktanbieter und legen Sie los! Heribert Karch mahnte an, man müsse dem Ganzen auch Zeit und Raum zum Etablieren geben, dann werde man eine stabile zweite Säule in der bAV bekommen. Und Henriette Meissner folgerte: „Es gibt viel zu tun, packen wir’s an!“ Fußball – Auf dem Platz und abseits des Platzes Am Donnerstagnachmittag gab es in der Speaker’s Corner der DKM 2018 ein weiteres Highlight. Auf dem Programm stand wie schon in den Vorjahren der Fußball-Talk. In diesem Jahr interviewte „kicker“-Herausgeber Rainer Holzschuh den ehemaligen Fußballprofi Mehmet Scholl. Die Halle war bis auf den letzten Platz gefüllt und die beiden Fußball - experten schafften mit amüsanten Anekdoten und mit Berichten zu persönlichen Erlebnissen eine offene und unverkrampfte Atmosphäre in der Halle 3A. Zudem sprachen die beiden Fußballexperten sowohl über Höhen und Tiefen im Fußball als auch im Fußballumfeld. Das Gespräch bot dabei einen erfrischenden Mix aus Humor und Ernsthaftigkeit. Scharfsinnige Analysen turbulenter Fußballereignisse fehlten ebenso wenig wie Einschätzungen zur Trainerausbildung und zur Nachwuchsförderung im deutschen Fußball. Und natürlich durfte der Ausblick in Richtung Zukunft nicht fehlen. Nicht zuletzt ließ sich aus dem Gespräch auch der Bogen zu Gesellschaft und zum Wirtschaftsleben spannen, wo oft die gleichen Regeln gelten: So muss überall in den Nachwuchs investiert werden. Durch mehr Geld im Markt muss nicht unbedingt automatisch auch die Leistungsqualität steigen. Und: Auch aus negativen Erlebnissen kann Positives entstehen, solange man bereit ist, daraus zu lernen. Mehmet Scholl im Gespräch mit „kicker“-Herausgeber Rainer Holzschuh Dezember 2018 83

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Makler Unternehmen Dezember Versicherer Beratung Nachhaltige Digitale Berater Vermittler Digitalen

Neues von AssCompact.de