Aufrufe
vor 8 Monaten

AssCompact 12/2020

  • Text
  • Dezember
  • Vermittler
  • Altersvorsorge
  • Makler
  • Unternehmen
  • Digitale
  • Versicherer
  • Vertrieb
  • Deutschland
  • Digitalen

STUDIEN Aviva-Studie:

STUDIEN Aviva-Studie: Versicherer und Pensionskassen setzen immer stärker auf Immobilien (ac) Aviva Investors hat die Ergebnisse seiner neuesten „Aviva Investors’ Real Assets“-Studie veröffentlicht. Demnach wollen globale institutionelle Anleger in den nächsten zwölf Monaten bevorzugt in reale Vermögenswerte investieren, weil die Corona-Pandemie auch weiterhin die Volkswirtschaften und Finanzmärkte weltweit nachhaltig belasten dürfte. 49% der Versicherer und 37% der Pensionsfonds rechnen mit einer Erhöhung ihrer Allokation in Anlagestrategien für reale Vermögenswerte. Auf die Frage, in welchen Real-Assets-Märkten die Befragten eine Erhöhung ihrer Allokation in den nächsten zwölf Monaten planen, gaben 54% der Versicherer und immerhin 45% der Pensionsfonds langfristiges Einkommen aus Immobilien als bevorzugte Anlageklasse an. Daneben wollen Versicherer laut der Aviva-Studie ihr Engagement bei Anleihestrategien erhöhen, wobei auf Infrastrukturanleihen 48%, Immobilienanleihen 46% und Anleihen von Privatunternehmen 46% entfallen. Pensionsfonds vertraten eine ähnliche Ansicht und erwarteten eine Ausweitung ihrer Investments in Immobilienanleihen (39%), Private Corporate Debt (39%) sowie Infrastrukturanleihen (37%). Allgemeiner Anlagetrend Nachhaltigkeit Innerhalb der realen Vermögenswerte setzt sich ein allgemeiner Anlagetrend vermehrt durch: Nachhaltigkeit. So halten 58% der Versicherer und 48% der Pensionsfonds energieeffiziente Immobilienanlagen für essenziell. Drei von vier Versicherern und zwei von drei Pensionsfonds sehen in der Cashflow-Anpassung die wichtigste Voraussetzung für ihre Immobilienstrategie, gefolgt von der Kapitalerhaltung, die für 60% der Versicherer und für 52% der Pensionsfonds wichtig ist. Auch die Inflationssicherheit wurde von 55% der Versicherer als attraktives Merkmal genannt, während der Zugang zu Illiquiditätsprämien für 51% der Pensions - kassen einen bedeutenden Anreiz darstellt. Betriebsrente: Mitarbeiter bevorzugen oft Einmalkapitalzahlungen (ac) Flexibilität bei der Betriebsrente zahlt sich für Unternehmen gleich doppelt aus: Zum einen lassen sich damit attraktive Versorgungspakete für Mitarbeiter schnüren, zum anderen können Unternehmen mit unterschiedlichen Auszahlungsformen Risiken und Liquidität aktiv steuern. Auch bei der Finanzierung der Versorgungspakete gibt es vielfältige Optionen. Allerdings werden diese Möglichkeiten von Unternehmen bisher meistens nicht voll genutzt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Beratungs- und Dienstleistungsunternehmens Aon. Standardlösung lebenslange Rentenzahlungen Demnach sind in den Versorgungsplänen vieler Unternehmen lebenslange Rentenzahlungen für Arbeitnehmer immer noch die Standardlösung. Dabei sind Mitarbeiter auch offen für andere Auszahlungsformen. Sofern sie die Wahl zwischen einer Einmalkapitalzahlung und einer lebenslangen Rente haben, werden beide Alternativen etwa gleich oft gewählt mit einer leichten Präferenz für die Zahlung eines Einmalkapitals (52% zu 48%). Wird neben der Rente eine Ratenzahlung angeboten, bevorzugen sie die Raten (56% zu 44%). Die einmalige Kapitalauszahlung (43%) ist auch der Anteil der Mitarbeiter, die sich für die jeweilige Auszahlungsform entscheiden Favorit, wenn daneben Rente (29%) und Raten (28%) zur Wahl stehen. Covid-19 hat laut Studie bislang nicht dazu geführt, dass von den Mitarbeitern andere Auszahlungsformen bevorzugt werden oder die Unternehmen ihre bAV-Angebote hinsichtlich der Auszahlung ändern. Allerdings nutzen Unternehmen die Auszahlungsformen der bAV Aon zufolge primär dafür, um den Mitarbeitern eine flexible und marktgerechte Versorgung anzubieten. Dabei birgt die Auszahlung für Arbeitgeber Gestaltungsoptionen, die gerade in wirtschaftlich angespannten Zeiten interessant sind. 14 Dezember 2020

Jetzt neu! Berufsunfähigkeit Ein neues Universum Auf zu neuen Welten: Unsere BU – jetzt auch im Vermittlermarkt hannoversche-partner.de

AssCompact

Dezember Vermittler Altersvorsorge Makler Unternehmen Digitale Versicherer Vertrieb Deutschland Digitalen

Neues von AssCompact.de

Dezember Vermittler Altersvorsorge Makler Unternehmen Digitale Versicherer Vertrieb Deutschland Digitalen