Aufrufe
vor 8 Monaten

AssCompact 12/2020

  • Text
  • Dezember
  • Vermittler
  • Altersvorsorge
  • Makler
  • Unternehmen
  • Digitale
  • Versicherer
  • Vertrieb
  • Deutschland
  • Digitalen

INVESTMENT | News Das

INVESTMENT | News Das sind die Fondsfrauen des Jahres 2020 (ac) Frauen sind in der Finanzbranche nach wie vor stark in der Minderheit. Um das zu ändern, wurden 2015 die Fondsfrauen gegründet. Seit vergangenem Jahr kürt das Karriere - netzwerk für Frauen die Fondsfrauen des Jahres. Für den diesjährigen Award gingen im Vorfeld über 100 Nominierungen für die drei Kategorien Company of the Year, Role Model of the Year und Woman of the Year ein. Das ist die Company of the Year Aus den Nominierungen wurden von einer unabhängigen Jury pro Kategorie drei Top-Kandidatinnen ausgewählt. In der Kategorie „Company of the Year“ wurde das Unternehmen gesucht, das sich im zurückliegenden Jahr am meisten um Frauenförderung gekümmert hat, zum Beispiel durch betriebsinterne Programme, Weiterbildung, Nachwuchsförderung, geänderte Stellenanzeigen oder die Änderung der Unternehmenskultur. Laut der Jury traf das am besten auf Raiffeisen Capital Management zu. Das ist das Role Model of the Year Als „Role Model of the Year“ wurden Vorbilder nominiert, die sich im vergangenen Jahr für Frauenförderung stark gemacht haben – ob durch Ermutigung und Förderung von Frauen, die Einführung spezieller Programme im eigenen Unternehmen, Mentoring, öffentliche Auftritte, Artikel, Support bei Veranstaltungen oder Ähnliches. Am besten habe dies Vorbildrolle Michaela Krahwinkel von Union Investment ernst genommen und einen aktiven Beitrag dazu geleistet, dass Frauen gefördert werden und mehr Frauen in Führungspositionen gelangen. Das ist die Woman of the Year In der Kategorie „Woman of the Year“ ging der Preis in diesem Jahr an Edda Schröder von Invest in Visions. Daneben schafften es auch Anja Mikus von der Stiftung KENFO und Sonja Laud von Legal & General Investment Management auf die Nominiertenliste. Um auf dieser zu landen, mussten die Kandidatinnen zeigen, dass Gender Diversity längst kein Nice-to-Have mehr ist, sondern ein wichtiger Aspekt für gute Unternehmensführung und sichtbare Erfolge. Edda Schröder (l.) ist die Woman of the Year der Fondsfrauen des Jahres 2020. © FondsFrauen Neuer Schwellenländerfonds von Franklin Templeton (ac) Die Fondsgesellschaft Franklin Templeton hat den Templeton Emerging Markets Sustainability Fund aufgelegt. Das Anlageziel des Fonds besteht darin, Kapitalzuwachs zu erzielen, indem er in erster Linie in Unternehmen aus den Schwellenländern investiert, die gute oder sich verbessernde Nachhaltigkeitskennzahlen vorweisen. Aus diesem Universum soll in 30 bis 50 Aktien mit einem Anlagehorizont von fünf Jahren investiert werden. Sechs thematische Schwerpunkte Der Fonds sucht insbesondere Firmen, deren Produkte und Dienstleistungen einen oder mehrere der sechs „positive outcome“-Bereiche vorantreiben. Diese von der Cambridge University definierten Bereiche bündeln die 17 UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (UN SDGs) und helfen Investoren, ihre Anlageziele und Ergebnisse einzuordnen und zu bewerten. Diese sechs Bereiche lauten: Basic Needs, Wellbeing, Decent Work, Healthy Ecosystems, Climate Stability und Resource Security. Drei-Säulen-Modell Der Fonds investiert nicht in Firmen, die in der Waffen-, Tabak-, Kohleund unkonventionellen Öl- und Gasförderung tätig sind oder deren Handlungen gegen den „Global Compact“ der Vereinten Nationen verstoßen. Die ESG-Analyse basiert auf einem Modell mit drei Säulen: Ausrichtung des Unternehmens auf positive ökologische und/oder soziale Aspekte, der Absicht des Unternehmens, sein nachhaltiges Geschäftsmodell beizubehalten oder im Hinblick auf den Einbezug von ESG-Kriterien weiter zu verbessern, und dem Übergangspotenzial für Verbesserungen aufgrund des Engagements von Franklin Templeton bei Unternehmen. 50 Dezember 2020

Fondsvermögen in Deutschland wächst trotz Corona-Krise Capital Group lanciert globalen Anleihefonds (ac) Mit dem Global Total Return Bond Fund (GTRB) hat die Capital Group einen neuen Fonds für europäische Investoren aufgelegt. Ziel des Luxemburger UCITS-Fonds ist ein möglichst hoher langfristiger Gesamtertrag. Der Fonds investiert weltweit vornehmlich in Investment-Grade- und High-Yield- Anleihen, die von Regierungen, Supranationals und Unternehmen emittiert wurden, sowie in andere festverzinsliche Wertpapiere. Möglich sind auch Anlagen in Finanzderivate, die Volatilitäts- und Liquiditätsrisiken bergen können. Internationale Festzinspapiere Zurzeit stehen Investoren laut der Capital Group vor einigen Herausforderungen, etwa den anhaltend niedrigen Zinsen und der Aussicht auf ein schwaches Weltwirtschaftswachstum. Die GTRB-Strategie ist auf diese Herausforderungen ausgerichtet. Das Portfolio bietet Investoren Zugang zu internationalen Festzinspapieren mit einem attraktiven Gesamtertrag ohne eine Zusatzvolatilität. Teamansatz im Portfoliomanagement Im Einklang mit dem Investmentansatz von Capital Group wird die Strategie von mehreren Portfoliomanagern gemeinsam gesteuert. Beim GTRB sind drei Portfoliomanager für globale Anleihen sowie ein Experte für High-Yield-Anleihen verantwortlich. Das Ergebnis ist ein diversifiziertes Portfolio aus globalen Festzinspapieren. (ac) Der deutsche Fondsverband BVI hat aktuelle Zahlen zum verwahrten Fondsvermögen in Deutschland veröffentlicht. Demnach ist das von Depotbanken verwahrte Vermögen deutscher Fonds in den vergangenen zwölf Monaten um knapp 5% gestiegen. Insgesamt betreuten die 38 Verwahrstellen in Deutschland zur Jahresmitte 2020 ein Vermögen von 2,38 Bio. Euro. Zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres waren es nur 2,27 Bio. Euro. Offene Wertpapierfonds dominieren 34 Verwahrstellen sind im Geschäft mit offenen Wertpapierfonds tätig. Sie versammeln ein Gesamtvermögen von 2,11 Bio. Euro. Dagegen sind nur elf Gesellschaften im Bereich der offenen Immobilienfonds tätig, in denen ein Vermögen von 239 Mrd. Euro verwahrt wird. Noch deutlich kleiner ist das Segment der geschlossenen Investmentfonds nach den regulierten Vorschriften des Kapitalanlagegesetzbuchs (KAGB). In diesem Bereich betreuen dem BVI zufolge 13 Verwahrstellen ein Nettogesamtvermögen von 28 Mrd. Euro. Anzeige Ihr neuer Erfolgsstürmer: unsere KV-Vollversicherung Ab sofort bieten wir Ihnen auch im Bereich der Krankenvollversicherung ein absolutes Top-Team. Denn mit MedExtra und MedBest haben wir unsere private Krankenversicherung um zwei leistungsstarke Volltarife erweitert. Lassen Sie Ihre Kunden von einer starken und umfassenden Absicherung profitieren: beste Versorgung im 1-Bett-Zimmer bis zu 90 % Erstattung für Zahnersatz hohe Rückerstattungen bei Leistungsfreiheit Beitragsbefreiung bei Elterngeldbezug Jetzt informieren unter kv-volltreffer.de

AssCompact

Dezember Vermittler Altersvorsorge Makler Unternehmen Digitale Versicherer Vertrieb Deutschland Digitalen

Neues von AssCompact.de

Dezember Vermittler Altersvorsorge Makler Unternehmen Digitale Versicherer Vertrieb Deutschland Digitalen